Homburger Kulturgesellschaft mbH

~ km Am Forum 5, 66424 Homburg

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 16:00
Dienstag: 08:00 - 16:00
Mittwoch: 08:00 - 12:00
Donnerstag: 08:00 - 18:00
Freitag: 08:00 - 13:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Homburger Kulturgesellschaft mbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Homburg, Am Forum 5. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Homburger Kulturgesellschaft mbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Öffentliche Verwaltung, Kultur, Konzerte, Theater, Museen, Ausstellungen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06841101166.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (3259) Alle anzeigen
Für eine alternative Heilbehandlung, die wissenschaftlich nicht anerkannt ist, wird ein amtsärztliches Gutachten oder die Bescheinigung des medizinischen Dienstes der Krankenkasse benötigt, um sie von der Steuer abzusetzen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Alternative Heilbehandlung nicht immer steuerlich absetzbar Krankheitskosten können sich steuerlich bezahlt machen. Das gilt aber nicht immer für alternative Heilmethoden. Sie können nur unter gewissen Voraussetzungen bei der Einkommensteuer abgesetzt werden.
Die Rentenversicherung berät nun auch wieder persönlich. Termine müssen allerdings vorher abgesprochen werden, und verpflichtend ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Rentenversicherung berät auch persönlich Persönliche Beratung bei der Rentenversicherung ist trotz Corona-Pandemie grundsätzlich möglich. Spontan sollten Versicherte aber nicht in der Beratungsstelle auftauchen.
Gesetzlich Versicherte müssen im kommenden Jahr mit erhöhten Zusatzbeiträgen rechnen. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn Krankenkassen-Zusatzbeiträge sollen 2021 leicht steigen Für die Krankenversicherungen ist die Pandemie eine Sonderlage - auch finanziell. Jetzt hat die Bundesregierung geklärt, wie Mehrausgaben gestemmt werden sollen - auch die Beitragszahler sollen ins Boot.
Handytarife, bei denen bestimmte Dienste etwa für Musik-Streaming von einer Tempo-Drosselung ausgenommen werden, verstoßen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen EU-Recht. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn/dpa Bestimmte Handytarife verstoßen gegen EU-Recht Das Datenvolumen von Handyverträgen ist oft begrenzt. Ist es aufgebraucht, wird die Surf-Geschwindigkeit gedrosselt. Bei manchen Angeboten werden aber nicht alle Apps gleich behandelt.