WVP Volker Pannemann GmbH Werbeagentur

~ km Martinerfeld 9, 54294 Trier-Trier-West-Pallien
Auf einen Blick: WVP Volker Pannemann GmbH Werbeagentur finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Martinerfeld 9. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist WVP Volker Pannemann GmbH Werbeagentur eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Werbeagenturen / Kommunikationsberatung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0221766012. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.wvpkoeln.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (34) Alle anzeigen
BOB Design ~ km Sichelstr. 2 A, 54290 Trier-Innenstadt
Passende Berichte (3064) Alle anzeigen
Die geplante Absenkung der Ökostromumlage dürfte sich auf die privaten Stromkosten auswirken. Laut Check24 wäre bei einem Jahresverbrauch von 4250 Kilowattstunden 2022 eine Ersparnis von 21 Euro möglich. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa Ökoumlage sinkt für Haushaltsstrom um 900 Millionen Die Bundesregierung will die Ökoumlage und die Mehrwertsteuer senken. Damit dürfte auch die private Stromrechnung niedriger ausfallen. Welche Entlastung die Vergleichsportale erwarten.
Strom kann teuer sein, je nach Verbrauch. Zahlt jemand seine Rechnung nicht, werden zudem Mahngebühren fällig. Die dürfen allerdings nicht zu hoch ausfallen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Wie hoch dürfen Mahnkosten für eine Stromrechnung sein? Vier Euro Mahnkosten, sechs, noch mehr? Das ist bei einer nicht gezahlten Stromrechnung zu viel, sagen Verbraucherschützer. Denn die Anbieter dürfen längst nicht alles in Rechnung stellen.
Die Mehrwertsteuersätze sollen ab Juli sinken. Verbraucher profitieren davon, wenn Händler das eins zu eins an die Kunden weitergeben. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Was die Mehrwertsteuer-Senkung für Verbraucher bedeutet Die Koalition will mit einem umfangreichen Konjunkturpaket den Konsum und damit die Wirtschaft ankurbeln. Dafür soll der Mehrwertsteuersatz ab Juli gesenkt werden. Haben auch Kunden etwas davon?
Bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung haben Verbraucher das Recht, einen Kreditvertrag zu widerrufen. Ein Nutzungsersatz für gezahlte Zinsbeträge steht ihnen laut einem EuGH-Urteil allerdings nicht zu. Foto: Volker Wenzlawski/Zentralbild/dpa-tmn EuGH schwächt Verbraucher bei Kreditverträgen Wer einen online-abgeschlossenen Kreditvertrag widerruft, erhält keinen Ersatz für die Nutzung von Zinsbeträgen. Das geht nun aus einem EuGH-Urteil hervor.