DEKRA Automobil GmbH Niederlassung Trier

Dekra Automobil GmbH Niederlassung Trier

~ km Luxemburger Str. 128, 54294 Trier-Euren

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:30 - 18:00
Dienstag: 07:30 - 18:00
Mittwoch: 07:30 - 18:00
Donnerstag: 07:30 - 18:00
Freitag: 07:30 - 18:00
Samstag: 08:00 - 12:00
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Dekra Automobil GmbH Niederlassung Trier finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Luxemburger Str. 128. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Dekra Automobil GmbH Niederlassung Trier eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Sachverständiger / Gutachter.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0651827480. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.dekra.de/de/home.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (3)
Passende Berichte (6290) Alle anzeigen
Zum Themendienst-Bericht vom 20. Mai 2022: Nachdenken und dann erst an den Rüssel fassen: Wenn der Tankrabatt kommt, sollten Autofahrer nicht gleich am ersten Tag an die Zapfsäule stürmen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen Ab Juni soll der Tankrabatt starten und für drei Monate gelten. Dann gleich ab zur Tanke und daheim literweise Sprit bunkern? Warum das keine gute Idee ist und andere wichtige Tipps.
Mit der Senkung der Energiesteuer dürfte Tanken wieder deutlich günstiger werden. Doch die Tankstellenbranche warnt vor Engpässen. Foto: Franziska Kraufmann/dpa Ansturm an Tankstellen am 1. Juni erwartet Damit Tanken wieder billiger wird, soll von Anfang Juni bis Ende August die Energiesteuer gesenkt werden. Die Tankstellenbetreiber rechnen daher bald mit einem Run auf die Zapfsäulen. Die Folge: Sprit könnte knapp werden.
Seit etwa drei Jahren sind E-Scooter in Deutschland zugelassen. Doch im Vergleich zum Fahrrad und E-Bike haben sie sich noch nicht auf breiter Basis durchgesetzt. Foto: Carsten Koall/dpa E-Scooter nicht so häufig genutzt wie Fahrräder Unsichere Radwege, allzu wagemutige Fahrmanöver oder Konkurrenz zum ÖPNV: Die Bedenken waren groß, als E-Scooter auch in Deutschland auf die Straßen durften. Ihre Verbreitung ist inzwischen groß, doch dem klassischen Fahrrad können sie noch nicht das Wasser reichen.
Blick in die nahe Zukunft: So kann sich Mercedes-AMG einen elektrischen Supersportwagen vorstellen. Foto: Mercedes-Benz AG/dpa-tmn Elektro-Supersportwagen Vision AMG für 2025 geplant Mercedes-Ableger AMG arbeitet an einer eigenen Elektroplattform und will 2025 mit einem elektrischen Supersportwagen in die Pole Position stürmen. Eine erste Designstudie gibt die Richtung vor.