Bild

Follmann Baustoffe GmbH

~ km Dr.-Oetker-Str. 1, 54516 Wittlich-Wengerohr

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:00 - 18:00
Dienstag: 07:00 - 18:00
Mittwoch: 07:00 - 18:00
Donnerstag: 07:00 - 18:00
Freitag: 07:00 - 18:00
Samstag: 07:30 - 13:00
Sonntag: Geschlossen

Herzlich Willkommen

 

Bei Follmann Baustoffe GmbH – Ihrem Baustofffachhandel für den Raum Eifel Mosel Hunsrück.

Unser Sortiment erstreckt sich von klassischen Rohbaustoffen über Artikel für den Tief- und Straßenbau bis hin zu hochwertigen Produkten zur Schaffung oder Sanierung von Wohnräumen.

Warum sind Sie bei uns an der richtigen Adresse?

Sie als Bauunternehmer, Handwerker oder Privatperson erhalten von unseren Teams persönliche und professionelle Beratung rund um das Thema Bauen, – egal ob per Telefon, persönlich in unseren Ausstellung, bei Ihnen vor Ort oder per Email.

Wir liefern Ihre Bestellung prompt und auf Wunsch auch mit einem Kranwagen. Seit mehr als 50 Jahren bauen Kunden auf Follmann Baustoffe. Überzeugen Sie sich selbst!

In unserem 19.000 m2 grossen Baustofffachhandel haben Sie eine Auswahl zwischen 20.000 Artikeln. Sie werden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kompetent und freundlich beraten. Bei der Zusammenstellung unseres Sortiments legen wir stets grössten Wert auf qualitativ hochwertige Produkte von namhaften Herstellern.

Wir sind Ihr Fachhandel für …

  • Baustoffe
  • Gala Bau
  • Tief- und Straßenbau
  • Trockenbau
  • Fliesen
  • Putz Wdvs
  • Innendämmung / Schimmelpilzsanierung
  • Bauelemente
  • Natursteine
  • Parkett / Laminat / Kork
  • Werkzeuge
  • Zimmertüren

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (3604) Alle anzeigen
Mineralwolle wie Steinwolle wird aus Rohstoffen wie Dolomit, Scherben und Sand sowie Eisenoxid und Zement hergestellt. Geschmolzen und dann zerfasert lässt sich das Material zu Matten für die Fassadendämmung verarbeiten. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Außenwände nachträglich dämmen: Die Materialien im Überblick Die allermeisten Fassaden in Deutschland werden mit einem Stoff gedämmt, den wir eigentlich als Styropor kennen: Polystyrol. Mit großem Abstand folgen Steinwolle und nachwachsende Rohstoffe für die Außendämmung. Warum sind diese Materialiengruppen so beliebt?
Viele Dämmstoffe lassen sich in Mattenform verarbeiten. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa/dpa-tmn Welcher Dämmstoff ist wofür besser geeignet? Eine Dämmung um das Haus hat zwei Vorteile: Sie hält Heizungswärme besser im Haus und die Sonnenwärme draußen. Die Bandbreite der Dämmstoffe aber ist groß - und jeder hat auch einen Nachteil.
Viele Häuser werden mit Platten aus Polysterol gedämmt. Bei Wärmedämm-Verbundsystemen für die Fassade hat es einen Marktanteil von mehr als 80 Prozent. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn Polystyrol-Dämmung: Panikmache oder berechtigte Sorge? Ist es schon Panikmache oder berechtigte Sorge? Nach dem Brand eines Hochhauses in London im Sommer sind Wärmedämmungen aus brennbarem Material in die Kritik geraten - gerade das an Einfamilienhäusern oft verwendete Polystyrol.
Innendämmung mit Mineraldämmplatten: Welche Materialien und welche Dämmstärken in Frage kommen, hängt immer von den bauphysikalischen Eigenschaften ab. Foto: Xella Deutschland GmbH/VDPM Die richtige Dämmung für das Haus finden Eine gute Dämmung des Hauses spart Energie. Doch nicht immer lässt sich gleich das ganze Gebäude von außen dämmen. Als Alternativen bieten sich Innendämmung und Wärmedämmputze an. Dabei muss allerdings einiges beachtet werden.