Willi-Graf-Haus Alten- und Pflegeheim

~ km Großherzog-Friedrich-Str. 89, 66121 Saarbrücken-St Johann
Auf einen Blick: Willi-Graf-Haus Alten- und Pflegeheim finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Großherzog-Friedrich-Str. 89. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Willi-Graf-Haus Alten- und Pflegeheim eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Seniorenheime.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068196990. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.caritas-trier.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (26) Alle anzeigen
Altenheim Am Schloßberg ~ km Am Schloßberg 7, 66119 Saarbrücken-Alt-Saarbrücken
Passende Berichte (8545) Alle anzeigen
Drei Steinpilze wachsen eng beieinander. Experten blicken positiv auf die kommende Pilzsaison. Die Witterung im Sommer 2021 begünstigt das Wachstum für Speisepilze. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa 2021 wird wohl gutes Pilzjahr in weiten Teilen Deutschlands Die Körbe der Pilzsammler waren in den vergangenen Jahren oft nur mäßig gefüllt. Wegen Trockenheit fiel die Pilzsaison manchmal so gut wie aus. Wird dieses Jahr nun ganz anders?
Auch wenn sich der Kontakt zwischen unterhaltspflichtigem Elternteil und Kind nur auf WhatsApp-Nachrichten beschränkt, zeuge das von grundsätzlichem Interesse, so ein Gericht. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Trotz wenig Engagement eines Elternteils gemeinsame Sorge Keine Besuche, vergessene Geburtstage, dafür hin und wieder eine WhatsApp und Unterhalt. Reicht das für ein gemeinsames Sorgerecht? Ein Amtsgericht erkennt da schon grundsätzliches Interesse.
Babys sollten in Wachphasen immer wieder so positioniert werden, dass sie ihr Umfeld gut sehen können. Auch Gegenstände zum Anfassen anzubieten, fördert die Entwicklung. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Schon ganz kleine Babys Dinge anfassen lassen Neugeborene bekommen noch nicht viel mit? Doch. Gerade in der Phase bis zum dritten Monat ist ihr Gehirn besonders empfänglich. Das sollten Eltern nutzen.
Eine Ernährung ohne Fleisch und Hülsenfrüchte kann an heißen Tagen helfen, weniger stark zu schwitzen. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn An heißen Tagen weniger Fleisch essen Schwitzt ein Mensch viel, kann dahinter eine Krankheit stecken. Findet ein Arzt nichts, gibt es aber auch Wege, zumindest die Geruchsbildung in Griff zu bekommen.