5 832 passende Berichte
Alkoholfreie «Mocktails» liegen momentan stark im Trend. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa «Dies ist kein Gin»: Alkoholverzicht ohne Geschmacksverlust?
15.10.2019
«Vir-Gin» - ein Wortspiel für alkoholfreien Gin. Doch eine dänische Firma mit einem Produkt dieses Namens ist längst nicht die einzige. Alkfreie Spirits scheinen angesagt. Wird das Leben jetzt gin-los?
Tomaten sollen vor allem sehr schön rot sein. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn/dpa Geschmack spielt beim Tomatenkauf kaum eine Rolle
15.10.2019
Mit der Esskultur ist es oft nicht weit her. Viele kümmert es auch scheinbar nicht, wie frische Zutaten schmecken oder ob sie schmecken.
Arbeiten am Bildschirm strengt die Augen an. Deshalb sind regelmäßige Blinzelpausen hilfreich. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Gegen trockene Augen Pausen einlegen
15.10.2019
Wer den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt, blinzelt weniger. Trockene Augen sind die Folge. Zur Vorbeugung helfen aber meist einfache Maßnahmen.
Milch ist nicht gleich Milch: Pflanzliche Varianten wie Soja- oder Hafermilch eignen sich nicht für Kinder unter fünf Jahren. Foto: Roland Weihrauch/dpa/dpa-tmn Pflanzliche Milch nichts für Kinder unter fünf
15.10.2019
Milch ist gut für Kinder? Das gilt nicht für alle Variationen. Kinderärzte erklären, was Kleinkinder trinken sollten - und was nicht. Aromazusätze und Zucker auf alle Fälle nicht.
Asperger-Autisten gelten oft als besonders begabte Wunderkinder - so wie Greta Thunberg. Doch viele haben eine falsche Vorstellung von der Krankheit. Genau genommen gibt es Asperger-Autismus nicht einmal. Foto: Jason Decrow/AP/dpa Was Greta Thunbergs Krankheit bedeutet
15.10.2019
Asperger-Autisten gelten oft als besonders begabte Wunderkinder - so wie Greta Thunberg. Doch viele haben eine falsche Vorstellung von der Krankheit. Genau genommen gibt es Asperger-Autismus nicht einmal.
Kopf hoch: Wer unterwegs ständig auf sein Smartphone starrt, handelt sich schnell einen verspannten Nacken ein. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Tipps gegen den Handy-Nacken
15.10.2019
Wer stundenlang auf sein Smartphone, Tablet oder E-Book schaut, riskiert einen Handy-Nacken. Den schmerzhaften Verspannungen lässt sich aber mit einfachen Tricks vorbeugen.
Sorgfältig und vor allem lange genug einseifen - das ist beim Händewaschen wichtig. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn Gründliches Einseifen der Hände hält Keime in Schach
15.10.2019
Eine Erkältung kann mit einem Händeschütteln beginnen. Jährlich erinnert daher am 15. Oktober der Internationale Hände-Waschtag daran, wie sich die Keime in Schach halten lassen.
Mit Herz genießen: Zusammen schmeckt's besser. Foto: Coca-Cola Gmbh/Photocase\ 0711co Essen mit Familie ist wichtig für Kinder
14.10.2019
Gemeinsames Essen ist für die Gesundheit von Kindern sehr wichtig. Dabei spielt eine gute Atmosphäre genau so eine wichtige Rolle wie gesunde Lebensmittel.
Eine ältere Frau geht mit einem Rollator über einen Flur eines Pflegeheims. Foto: Jens Büttner/zb/dpa Pflegeexperte: Sexuelle Übergriffe im Heim ansprechen
14.10.2019
Übergriffe gibt es in Altenheimen weit mehr als bekannt werden. Um schlimme Fälle wie in Ulm zu verhindern, braucht es Rückgrat aller Beteiligten, meint ein Experte.
Wer sich verbrennt und die Stelle kühlen will, darf das Wasser nicht zu kalt einstellen. Foto: dpa-tmn Bei Verbrennungen nicht mit kaltem Wasser kühlen
14.10.2019
Schnell ist es passiert: Heißes Fett spritzt aus der Pfanne oder ein Ungeschick beim Kaminanzünden und schon hat man sich die Hand verbrannt. Was gegen schmerzhafte Verbrennungen im Haushalt hilft:
2/100