Wildes Campen ist in München verboten

10.09.2019
Bald ist es wieder soweit: In München beginnt demnächst das Oktoberfest. Wer nicht ins Hotel will, kann auch mit dem Camper anreisen. Parken darf man damit aber nicht überall.
Wer zum Oktoberfest nach München mit dem Wohnmobil anreist, sollte sich rechtzeitig um einen Stellplatz kümmern. Foto: Tobias Hase
Wer zum Oktoberfest nach München mit dem Wohnmobil anreist, sollte sich rechtzeitig um einen Stellplatz kümmern. Foto: Tobias Hase

München (dpa/tmn) - Wer zum Oktoberfest nach München mit dem Wohnmobil anreisen möchte, sollte sich rechtzeitig um einen Stellplatz kümmern. Nach Angaben der Stadtverwaltung ist es im gesamten Stadtgebiet verboten, im Wohnmobil oder Wohnwagen am Straßenrand zu campen.

Das Oktoberfest findet in diesem Jahr vom 21. September bis zum 6. Oktober statt. Möglich ist das Campen aber auf mehreren Campingplätzen, auf die die Stadt im Internet hinweist. Auf dem Wohnmobil-Parkplatz am Messegelände Riem stehen zum Beispiel 1500 Stellplätze zur Verfügung.

Wichtig zu wissen: Im Umfeld der Theresienwiese und in der Umgebung des ehemaligen Wohnmobilparkplatzes in der Arnulfstraße bestehen während des Oktoberfestes zwei Sperrzonen für Wohnmobile. Dort ist auch tagsüber die Anfahrt und das Abstellen von Wohnmobilen verboten. Wer sein Fahrzeug dennoch dort parkt, muss damit rechnen, abgeschleppt zu werden.

Flyer zum Campen in München

Tipps für Campingplätze und Wohnmobilstellflächen


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Nach dem Anstich feiern die Gäste mit dem ersten Bier im Hofbräuzelt - das Oktoberfest beginnt. Foto: Felix Hörhager/dpa Ein Oktoberfest-ABC: von Anstich bis Zeltschluss Noagerl? Gspusi? Italiener-Wochenende? Das Oktoberfest in München ist eine eigene Welt - mit spezieller Sprache und eigenen Gebräuchen. Wissen rund um die Wiesn von A bis Z.
Wohnmobilreisende sollten nicht zu viel Gepäck mitnehmen. In manchen Ländern kann überschüssiges Gewicht Geldstrafen nach sich ziehen. Foto: Tobias Hase Im Ausland drohen hohe Strafen für überladene Wohnmobile Urlaubsreisen mit dem Wohnmobil liegen im Trend. Allerdings sollten Touristen den Caravan nicht überfrachten. Ansonsten drohen im Ausland Geldstrafen. Je nach Land kann es sehr teuer werden.
Im gesamten Bundesgebiet behindern Baustellen den Autobahnverkehr. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv Baustellen und Feste im Süden verhindern reibungslose Fahrt Der Sommerreiseverkehr ist vorbei, die Bauarbeiten beginnen: Viele deutsche Autobahnabschnitte werden gerade erneuert - das könnte für Staus sorgen. Rundum München füllen Oktoberfest-Besucher die Schnellstraßen.
Der Trachtenflug der Lufthansa startet am 19. September nach New York, weitere folgen innerhalb Europas und nach Asien. Foto: Kerstin Roßkopp/Deutsche Lufthansa AG Lufthansa-Crew fliegt in Tracht und zapft Bier Das Oktoberfest zieht jedes Jahr Millionen Besucher aus der ganzen Welt an. Wer keine Zeit für einen Abstecher nach München hat oder einfach weiter feiern will, der kann die Volksfest-Atmosphäre jetzt auch im Flieger genießen.