11 093 passende Berichte
Welche Daten haben die bloß von mir? Wer das wissen möchte oder den Eindruck hat, dass etwas mit seinen Daten bei einem Unternehmen schief läuft, kann die interaktive Briefvorlage der Verbraucherzentralen nutzen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Datenauskunft von Firmen schriftlich einfordern
22.01.2020
Manchmal funktioniert es über Kontaktformulare. Und teils kann man Mails schreiben, um herauszufinden, was Firmen so über einen speichern. Am verlässlichsten ist aber ein anderer Weg.
Im US-Bundesstaat Florida hat der Wetterdienst angesichts nächtlicher Kälte vor von Bäumen fallenden Leguanen gewarnt. Foto: Frank Cerabino/Palm Beach Post/AP/dpa Wetterdienst in Florida warnt vor abstürzenden Echsen
22.01.2020
Temperaturen um den Gefrierpunkt: In Florida ist es derzeit ungewöhnlich kühl. Urlauber müssen sich deswegen nicht nur wärmer anziehen, sondern auch mit Echsen rechnen, die vom Baum fallen.
Aus der Touristeninsel ist nach dem Ausbruch von Neuseelands gefährlichstem Vulkan eine Todeszone geworden. Foto: -/XinHua/dpa/Archiv Neuseeländischer Vulkan wieder aktiv
22.01.2020
Auf White Island brodelt es wieder. Auch Wochen nach seinem verheerenden Ausbruch gibt der Vulkan auf der neuseeländischen Insel keine Ruhe. Ausflügler müssen diesmal fernbleiben.
An rund 50 Orten an der Nordsee können Besucher am 21. Februar der Tradition beiwohnen. Foto: Carsten Rehder/dpa/dpa-tmn Biikebrennen in St. Peter-Ording und andere Tipps
22.01.2020
Knisternde Feuer am winterlichen Strand, Wissenswertes zu Raumfahrt und Bibel, eine besondere Aussicht über San Francisco: Neue Reisetipps von der Nordsee bis Kalifornien.
Ein Sonos Connect der ersten Generation (2011 bis 2015) auf der IFA 2012 in Berlin. Der Streaming-Player gehört zu jenen älteren Sonos-Geräten, die von Mai an keine Software-Updates mehr erhalten. Foto: Rainer Jensen/dpa/dpa-tmn Sonos stoppt im Mai Updates für alte Lautsprecher
22.01.2020
Sie heißen Bridge, CR200 oder ZP100 und haben eins gemeinsam: Im Frühsommer stellt Hersteller Sonos den Support für diese und weitere Streaming-Geräte ein. Das wirft Fragen bei betroffenen Kunden auf.
Sind Kinder um die zwei Jahre alt, spielen sie oft noch lieber für sich. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn Allein spielendes Kind ist kein Grund zur Sorge
21.01.2020
Spielen Zweijährige gerne für sich, muss das nichts Schlimmes sein. Die kooperative Phase kommt. Manchmal kann es aber an den Eltern liegen, wenn Kinder nicht gerne auf andere zugehen.
Läuft wie am Schnürchen: Der Trend zum Online-Handel hält an - Versandhändler haben damit jede Menge zu tun. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa Online-Handel wächst ungebremst weiter
21.01.2020
Die Deutschen shoppen online - so viel wie noch nie. Kritik an Zustellproblemen und Retouren-Vernichtung bremst den Markt nicht. Die Händler sehen sich den Herausforderungen gewachsen - und könnten in diesem Jahr die Marke von 100 Milliarden Euro Umsatz knacken.
Wacht der Igel zu früh aus dem Winterschlaf auf, kann man ihm getreidefreies Katzennassfutter geben. Foto: Christina Bachmann/dpa-tmn Was tun, wenn der Igel zu früh aufwacht?
21.01.2020
Milde Temperaturen im Januar können Igel glauben lassen, dass der Frühling beginnt. Womöglich wachen die Tiere aus ihrem Winterschlaf auf. Wenn sie sogar schon umherlaufen, kann man sie unterstützen.
Versunken im Bildschirm: Mit Tablets können sich manche Kinder stundenlang beschäftigen. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn Tablets weit verbreitet - besonders bei Kindern
21.01.2020
Videos schauen, Spiele daddeln, Produkte kaufen: Das alles geht mit einem Tablet wunderbar einfach. Darum nutzen viele diese Geräte. Vor allem für Kinder sollten aber klare Grenzen gezogen werden.
Das Land Iran präsentiert sich auf einer Reisemesse - das Auswärtige Amt rät dazu, nicht erforderliche Reisen in den Iran zu verschieben. Foto: Tom Weller/dpa Studiosus sagt Iran-Reisen ab
21.01.2020
Kann man derzeit noch in den Iran? Der größte Anbieter für Studienreisen in Deutschland hat einige Reisen abgesagt - und begründet dies mit der angespannten Sicherheitslage.
2/100