Neue Kreuzfahrtziele in Deutschland, Europa und Asien

30.09.2016
Deutschland boomt: Immer mehr Routen für Flusskreuzfahrten werden hierzulande angeboten. Aber auch europaweit locken Urlaubsangebote auf einem Schiff. Und wer sich Asien vom Wasser aus ansehen will, kommt auch zum Zug.
Die «MSC Splendida» fährt ab Mai 2018 China an. Foto: Toni Albir/Archiv
Die «MSC Splendida» fährt ab Mai 2018 China an. Foto: Toni Albir/Archiv

Neue Kataloge für Flusskreuzfahrten

13 neue Kreuzfahrtrouten auf deutschen Flüssen finden sich im Flussreisekatalog von Thomas Cook für die Saison 2017. Acht davon führen über den Rhein und seine Nebenflüsse, teilt der Veranstalter mit. Auch drei neue Reisen in Asien stehen im Programm: auf dem Ganges durch Indien samt Rundreise durch Rajasthan, auf dem Mekong durch Vietnam und Kambodscha sowie auf dem Irrawaddy durch Myanmar. Reedereipartner sind A-Rosa, Croisi Europe, DCS Touristik, Nicko Cruises, Plantours und 1A Vista.

Neuer Flusskatalog von Croisi Europe

Die französische Reederei Croisi Europa hat ihren neuen Flussreisekatalog für die Saison 2017 vorgestellt. Darin finden sich mehr als 180 Kreuzfahrten auf mehr als 20 europäischen Flüssen sowie dem Mekong, teilt das Unternehmen mit. Das Angebot für den deutschen Markt sei ausgebaut worden. Insgesamt sind 44 Schiffe für Croisi Europe im Einsatz, darunter mit der «Loire Princesse» und «Elbe Princesse» zwei relativ neue Schaufelradschiffe.

Vier neue Themenreisen mit der MS «Berlin»

FTI Cruises hat für die MS «Berlin» im kommenden Sommer vier Eventkreuzfahrten aufgelegt. Ab/bis Venedig fährt das Schiff auf einer Themenreise rund um die Oper, es gibt vier Konzerte an Bord. Ein Törn mit Wanderausflügen auf den Inseln des westlichen Mittelmeers startet und endet in Nizza, so der Veranstalter. Außerdem stehen eine Reise mit Feierlichkeiten für Jubilare und eine Blues-Kreuzfahrt im Programm.

Die «Carnival Imagination» wird renoviert

Die US-Reederei Carnival Cruise Line modernisiert das Kreuzfahrtschiff «Carnival Imagination». Für mehrere Millionen Dollar werden unter anderem neue Restaurants und Bars eingebaut, teilte das Unternehmen mit. Renoviert wird auch der Wasserpark. Die «Carnival Imagination» ist eines der älteren Schiffe der Reederei.

«MSC Splendida» fährt ab Mai 2018 in China

Die «MSC Splendida» geht nach China: Ab Mai 2018 fährt das Kreuzfahrtschiff ausschließlich für den chinesischen Markt, kündigte die Reederei MSC Cruises an. Die Routen sind noch nicht bekannt. In China wächst der Kreuzfahrtmarkt rasant. Entsprechend schicken viele Reedereien zunehmend Schiffe nach Fernost, etwa Costa, Norwegian Cruise Line oder Royal Caribbean - und auch MSC, die dort bereits die «MSC Lirica» stationiert hat. Allerdings hatte Aida Cruises kürzlich angekündigt, die «Aida Bella» nicht wie ursprünglich geplant ab 2017 auf dem chinesischen Markt einzusetzen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die «Silver Cloud» soll bald durch polare Gewässer fahren. Foto: Silversea/dpa Neues aus der Kreuzfahrt: Expeditionen und Weltreisen Für Expeditionen in polare Gewässer müssen selbst Schiffe gut gerüstet sein. Deshalb lässt die Reederei Silversea die «Silver Cloud» umbauen. Neue Expeditionsrouten hat Hapag-Lloyd Cruises angekündigt. Weitere Neuigkeiten aus der Kreuzfahrt gibt es hier im Überblick.
Die «World Explorer» von Nicko Cruises geht im Sommer 2019 an den Start. Foto: Nicko Cruises/dpa-tmn Kreuzfahrt-News: Drei neue Schiffe werden gebaut Die Reedereien berieten sich auf kommende Expeditionen vor. Zwei neue Schiffe befinden sich derzeit im Bau. Ein drittes im Bau befindliches Schiff bedient das Luxussegment.
Experten vom Deutschen Reiseverband erwarten, dass ein harter Brexit zu großen Problemen beim Flugverkehr zwischen Großbritannien und der EU führt. Foto: Matt Dunham Diese Folgen könnte ein harter Brexit für Reisende haben Kommt der harte Brexit, könnte er auch große Auswirkungen für Reisende haben. Experten befürchten etwa Flugausfälle auf Strecken zwischen den EU-Ländern und Großbritannien.
Air Berlin fliegt künftig viermal pro Woche nach Miami von Berlin. Foto: Thomas Eisenhuth USA und Karibik: Mehr Verbindungen Air Berlin bietet künftig mehr USA und Karibikflüge an. Von Berlin aus gibt es neue Flugverbindungen. Und Ellinair fliegt nonstop von und nach Griechenland.