Landschildkröten futtern nach Jahreszeit

06.09.2019
Wenn Ihre Landschildkröte gegen Ende des Sommers weniger Nahrung zu sich nimmt, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Das Tier folgt seinem natürlichen Rhythmus. Und der richtet sich nach der Jahreszeit.
Frische Gräser, Wildkräuter, Blüten: Die richtige Ernährung der Landschildkröte sollte sich an dem Rhythmus der Jahreszeiten orientieren. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn
Frische Gräser, Wildkräuter, Blüten: Die richtige Ernährung der Landschildkröte sollte sich an dem Rhythmus der Jahreszeiten orientieren. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Düsseldorf (dpa/tmn) - Die richtige Ernährung der Landschildkröte orientiert sich an den natürlichen Herkunftsregionen der Tiere und dem Rhythmus der Jahreszeiten. Das rät der Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz (BNA).

Zum Ende des Sommers hin bereiten sich die Schildkröten auf ihre Winterruhe vor. Es bestehe kein Grund zur Sorge, wenn der Appetit der Heimtiere zu dieser Jahreszeit abnimmt.

Nach der Winterruhe gilt es dann, den Schildkröten zu Kräften zu verhelfen und sie zur Paarung zu stimulieren. Hierzu eignen sich frische Gräser, Wildkräuter und Blüten, wie sie etwa die Griechische Landschildkröte in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet findet.

Wenn im Sommer die Temperaturen ansteigen und Teile der Vegetation absterben, bieten gerade die noch essbaren Pflanzen einen hohen Gehalt an Rohfasern - das schmeckt der Europäischen Landschildkröte. Der Verband empfiehlt, solche Pflanzen in den Ernährungsplan der Schildkröten aufzunehmen.

Als Futtermittel für die Europäische Landschildkröte eignen sich unter anderem Heu, eingeweichte Heucobs, Gräser, Klee und Kräuter wie Kamille oder Löwenzahn. Salat und Gemüse sollten nur in geringen Mengen verfüttert werden. Wenn man sich das Futter lieber im Fachhandel besorgt, sollte man auf einen hohen Anteil von Rohfasern und einen möglichst geringen Anteil von Proteinen achten, empfiehlt der Bundesverband.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Haustiere sollte man nicht zu Weihnachten verschenken. Foto: Ole Spata Lebende Tiere gehören besser nicht unter den Weihnachtsbaum Eine Katze als Geschenk unterm Weihnachtsbaum? Experten raten aus mehreren Gründen davon ab. Ist das Tierpräsent mit gut durchdacht und vorbereitet, gibt es andere Wege, es in die Tat umzusetzen.
Schildkröten sind anspruchsvolle Haustiere. Sie leben sehr lange und brauchen dementsprechend eine artgerechte Haltung. Foto: Andrea Warnecke Diese Tiere werden alt: Landschildkröten richtig halten Ein Haustier braucht viel Geduld, Zuneigung und Ausdauer des Halters. Das gilt auch für Landschildkröten. Die Fördergemeinschaft Leben mit Haustieren rät auf was Halter achten sollten.
Landschildkröten halten Winterstarre. Die Tiere graben sich dafür in Blattwerk und Erde ein. Foto: Holger Hollemann/dpa Schildkröten am besten bei vier Grad überwintern lassen Schildkröten fallen in Winterstarre. Sie nehmen kein Futter mehr zu sich. Damit das Überwintern optimal verläuft, sollten Besitzer einiges beachten.
Landschildkröten werden etwa 100 Jahre alt. Foto: Holger Hollemann Lebenserwartung eines Tieres vor Anschaffung beachten Vor dem Kauf eines jeden Haustieres sollten sich die zukünftigen Halter die Anschaffung gut überlegen. Gerade exotische Reptilien wie Schlangen und Schildkröten verpflichten die Besitzer über Jahrzehnte hinweg.