Deutschlands beliebteste Radroute führt entlang der Weser

07.03.2019
Rund 5,5 Millionen Deutsche haben im Jahr 2018 eine mehrtägige Radreise unternommen. An der Spitze der beliebtesten Fernradwege gab es dabei eine Veränderung - und auch beim Antrieb tut sich einiges.
Der Weser-Radweg hat den langjährigen Spitzenreiter Elberadweg als beliebteste Route deutscher Fahrradurlauber überholt. Foto: Marcus Gloger/ADFC
Der Weser-Radweg hat den langjährigen Spitzenreiter Elberadweg als beliebteste Route deutscher Fahrradurlauber überholt. Foto: Marcus Gloger/ADFC

Berlin (dpa/tmn) - Der Weser-Radweg hat den Elberadweg als beliebteste Route für Fahrrad-Urlaub in Deutschland abgelöst. Das geht aus der Radreiseanalyse 2019 von ADFC und Travelbike hervor, die auf der Reisemesse ITB in Berlin (6. bis 10. März) vorgestellt wurde.

«Die Betreiber haben viel in die Wegequalität investiert, den Streckenverlauf optimiert und ihr Produkt intensiv vermarktet», sagte ADFC-Tourismusexpertin Louise Böhler zum Weser-Radweg. Auf den Rängen zwei und drei der Beliebtheitsskala folgen Elbe- und Ruhrtal-Radweg.

Nachdem 2017 erstmals die Zahl der Radurlauber in Deutschland gesunken war - vor allem wegen des schlechten Wetters -, stieg sie 2018 wieder deutlich an. Mit einem Plus von 27 Prozent erreichte sie 5,5 Millionen. Der Trend zum Elektrofahrrad hat sich dabei laut der Radreiseanalyse fortgesetzt: Rund ein Viertel der Urlauber war mit einem E-Bike unterwegs, im Jahr 2017 waren es lediglich 18 Prozent.

Neben den mehrtägigen Radreisen gab es im Jahr 2018 laut der Studie insgesamt 258 Millionen Tagesausflüge mit dem Zweirad. Weitere Ergebnisse: 64 Prozent aller Radreisenden sind Männer, der Altersdurchschnitt liegt bei dieser Urlaubsform bei 52 Jahren. 88 Prozent der Radreisenden sind individuell unterwegs, 96 Prozent nehmen ihr eigenes Rad mit in den Urlaub.

Die beliebtesten Radfernwege im Überblick:

1. Weser-Radweg

2. Elberadweg

3. Ruhrtal-Radweg

4. Donauradweg

5. Bodensee-Radweg

6. Main-Radweg

7. Mosel-Radweg

8. Rheinradweg

9. Ostseeküsten-Radweg

10. Bodensee-Königsee-Radweg

ITB Berlin


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Immer am Wasser entlang: Vor allem Fernradwege an Flüssen sind bei Radurlaubern beliebt. Foto: Marcus Gloger/ADFC/dpa-tmn Radurlauber mögen besonders den Elberadweg und Bayern Radurlauber in Deutschland haben ihre festen Vorlieben: Am beliebtesten ist der Elberadweg. Als Region liegt Bayern in der Gunst der Reisenden vorne. Und auch im Ausland gibt es klare Präferenzen.
Zum 14. Mal in Folge: Der Elberadweg - hier bei Bad Schandau in Sachsen - ist weiterhin die beliebteste Route der Radreisenden in Deutschland. Foto: Sylvio Dittrich/TVSSW/ADFC Elberadweg bleibt am beliebtesten Insgesamt 1220 Kilometer lang ist der Elberadweg - die alte und neue Nummer 1 für Radurlauber. Doch seine Verfolger sind ihm mehr auf den Fersen als zuvor.
Kahnfahrten auf einem Fließ im Spreewald sind sehr beliebt. Rund 1000 Kilometer Fließe (Wasserwege) durchziehen den Spreewald im Südosten von Brandenburg. Foto: Patrick Pleul Prospekte reichen nicht: Wo Tourismus funktioniert Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom «Kirchturmdenken».
Im Naturschutzgebiet „Luneplate“ bei Bremerhaven gibt es einen neuen Radwanderweg. Er hat eine ungefähre Länge von 34 Kilometern und führt durch Naturschutzgebiete, über den Weserdeich und durch Hafenlandschaften. Foto: Ingo Wagner Neue Angebote für Radurlauber im Nordwesten Deutschlands Niedersachsen im Urlaub auf dem Fahrrad erkunden: Das geht jetzt vielerorts noch einfacher und vielseitiger. Mehrere Regionen habe ihre Radwegnetze aufgerüstet, neue Angebote sind entstanden.