2 493 passende Berichte
Wenn der Impfpass verschwindet, kann unter Umständen der Hausarzt Auskunft über vergangenen Impfungen geben. Ansonsten musst nachgeimpft werden. Foto: Sophia Kembowski Im Zweifel den Hausarzt nach Impfungen fragen
16.03.2018
Über den eigenen Impfstatus informiert der Impfpass. Doch was können Patienten tun, wenn der plötzlich weg ist?
Alexander Storch ist Chef der Neurologischen Klinik an der Universitätsmedizin Rostock. Foto: Bernd Wüstneck Individuelle Parkinson-Therapie wird besser
16.03.2018
Die Zahl der Parkinson-Erkrankungen steigt, dies ist der demografischen Entwicklung geschuldet. Die meisten Betroffenen sind bei der Erstdiagnose älter als 60 Jahre - die Symptome können mittlerweile besser behandelt werden.
Mehr als jedes siebte Kind in Deutschland ist übergewichtig oder sogar fettleibig. Vor allem Kinder aus armen Verhältnissen sind betroffen. Foto: Ralf Hirschberger Übergewicht bei Kindern immer noch stark verbreitet
15.03.2018
Immer dickere Kinder? Das Horrorszenario des vergangenen Jahrzehnts ist ausgeblieben. Deutschlands Kinder und Jugendliche sind nach der großen Langzeitstudie KiGGS nicht kränker geworden. Aber was heißt das?
Verantwortlich für eine blutende Nase sind meist kleine geplatzte Blutgefäße. Trockene Schleimhäute tragen dazu bei. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Wann Nasenbluten ein Fall für den Arzt ist
14.03.2018
Nasenbluten ist lästig, aber erstmal kein Grund zur Sorge. Zum Arzt sollte man nur, wenn die Nase immer wieder blutet, das Bluten nicht nachlässt oder das Blut eine auffällige Färbung aufweist.
Achselhaare bilden eine zusätzliche Angriffsfläche für Bakterien. Je weniger Bakterien sich jedoch unter den Achseln befinden, desto geruchsloser ist der Schweiß. Foto: Rolf Vennenbernd Darf Körperbehaarung entfernt werden?
14.03.2018
Die Zeiten, in denen die Körperbehaarung den Menschen vor Kälte schützen sollte, liegen lange zurück. Geht es nach dem heutigen Trend, hat sie an vielen Körperstellen nichts mehr zu suchen. Doch ist die Haarentfernung eigentlich gesund?
Wegen der Grippewelle erscheinen deutlich weniger Blutspender beiden Blutspendediensten. Noch können die Krankenhäuser aber versorgt werden. Foto: Bernd Wüstneck Einbruch bei Blutspenden durch Grippewelle
13.03.2018
Wer krank ist, kann kein Blut spenden. Die Grippewelle macht den Spendediensten aktuell besonders zu schaffen.
Eine Folge von Parkinson können auch Depressionen und Angstzustände sein. Patienten sollten so früh wie möglich mit dem Arzt darüber sprechen. Foto: Victoria Bonn-Meuser Bei Parkinson frühzeitig mit dem Arzt über Ängste sprechen
13.03.2018
Verlangsamte Bewegungen oder ein Zittern der Gliedmaßen - das sind typische Symptome einer Parkinson-Erkrankung. Doch oft leiden Betroffene auch unter Angstzuständen. Eine frühzeitige Therapie kann helfen.
Viel Bewegung bei Tageslicht steigert nicht nur das Wohlbefinden, sondern hilft auch Osteoporose vorzubeugen. Foto: Christin Klose Mit gesundem Lebensstil Osteoporose vorbeugen
13.03.2018
In der zweiten Lebenshälfte nimmt die Knochendichte stetig ab. Eine extreme Form dieses Prozesses ist Osteoporose. Gerade Frauen nach den Wechseljahren erkranken häufig daran. Mit gesunder Ernährung und viel Bewegung lässt sich jedoch gegensteuern.
«Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?» Mit solchen Fragen müssen Bewerber weiter rechnen. Foto: Christin Klose Das sind heute typische Fragen im Vorstellungsgespräch
12.03.2018
Alte Fragen und neue Methoden, harte Fakten und lockere Plauderei: Bewerber müssen in Vorstellungsgesprächen zunehmend unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Vorbereitung lohnt sich da weiterhin - auswendig lernen müssen Bewerber aber nichts.
Weiterbildungen sind wichtig - darin sind sich fast alle Experten einig. In den meisten Bundesländern haben Arbeitnehmer deshalb auch ein Recht darauf, sich für Kurse oder Seminare freistellen zu lassen. Foto: zerocreatives Welche Rechte haben Arbeitnehmer bei Weiterbildungen haben
12.03.2018
Wer eine neue Aufgabe übernimmt, bekommt die nötige Qualifikation dafür hoffentlich vom Arbeitgeber. Doch wie sieht es mit Fort- oder Weiterbildungen aus, die nicht direkt mit dem Job zu tun haben? Muss der Arbeitgeber dafür Zeit und Geld zur Verfügung stellen?
100/100