2 301 passende Berichte
Studenten leben heute Wert auf einen gesunden Lebensstil. Die Mensa der Universität in Bayreuth bietet dafür Dessertgerichte aus Zutaten des eigenen botanischen Gartens an. Foto: Nicolas Armer/dpa Blütenpesto, Burger online: Mensen werben um Studenten
30.11.2017
Viele frühere Studentengenerationen dürften neidisch werden angesichts der Angebote, mit denen Mensen heute um Kundschaft werben. In Trier etwa können sich Studenten ihren Lieblingsburger selbst zusammenstellen.
Plätzchen enthalten in der Regel viel Zucker. Um die Zähne zu schonen, sollte man zumindest nicht den ganzen Tag lang immer wieder zugreifen. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Süßes lieber auf einmal essen statt über den Tag verteilt
30.11.2017
In der Adventszeit locken die Weihnachtsmärkte mit allerhand ungesundem Naschwerk. Wer nicht widerstehen kann, sollte seinen Zähnen zuliebe zumindest nicht den ganzen Tag lang Süßes essen. Besser für die Zähne ist es, einmal richtig zuzulangen.
Viele Notaufnahmen an Krankenhäusern sind kaum ausgelastet. Foto: Holger Hollemann/dpa Studie: Viele Klinik-Notaufnahmen nicht ausgelastet
29.11.2017
Von wegen alle Notaufnahmen sind überlaufen. Viele sind gar nicht ausgelastet, sagen die Kassenärzte. Und sie sehen darin auch ein Risiko für Patienten.
Jugendliche überschreiten beim Trinken wieder öfter die Grenze. 22 309 kamen im vergangenem Jahr mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Foto: Axel Heimken/dpa Mehr Jugendliche wegen Komasaufens im Krankenhaus
29.11.2017
Jahrelang ging die Zahl der Klinikeinweisungen wegen Alkoholvergiftung bei Jugendlichen zurück. Nun gibt es eine Trendwende. Eine Krankenkasse zeigt sich alarmiert.
Laut WHO sind weltweit viele gefälschte Medikamente im Umlauf. Oft enthalten sie keinen Wirkstoff. Foto: Hans-Jürgen Wiedl/dpa-Zentralbild WHO: In manchen Ländern jedes zehnte Medikament minderwertig
29.11.2017
Die Pharmaforschung hat in den vergangenen Jahrzehnten großen Fortschritt gebracht. Ohne Krebspräparate oder Antibiotika hätten viele Patienten keine Überlebenschance. Doch nicht alle Medikamente erfüllen die erreichten Standards. Die WHO zeigt sich besorgt.
Laut einer Studie erhöhen geringere Erfahrung sowie schlechtere Personal- und Technikausstattung in kleinen Notaufnahmen oft die Komplikationsraten. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Viele Klinik-Notaufnahmen kaum ausgelastet
29.11.2017
Von wegen alle Notaufnahmen sind überlaufen, mit genervten Patienten und Ärzten. Im Gegenteil, sagen die Kassenärzte. Das erhöht das Risiko für Patienten.
Seltener Nachwuchs: Während Vincent Ahondoh (l) als Bauarbeiter seinen Meister machen möchte, strebt Sven Hofmann ein Bauingenieurs-Studium an. Foto: Sina Schuldt/dpa Nachwuchsmangel: Harte Arbeit auf dem Bau ist unbeliebt
29.11.2017
Zu viele offene Stellen, zu wenig Interessenten: Die Bauwirtschaft klagt seit Jahren über Personalnot und Nachwuchsmangel. Die Branche boomt zwar - doch die jungen Erwachsenen bleiben fern.
Jeder geht mit Ärger anders um. Das ist gut - solange Probleme nicht verdrängt werden. Foto: Jens Kalaene/dpa Jeder, wie er mag: Vom richtigen Umgang mit Ärger
29.11.2017
«Red doch mal drüber» - Wie oft haben schweigsame Menschen diesen Satz wohl schon gehört. Und sich gefragt: Muss das wirklich sein?
Das Unwissen über Depressionen ist groß in Deutschland. Viele meinen, Betroffene müssten sich nur zusammenreißen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Umfrage zeigt Unwissen über Depressionen
28.11.2017
Was ist eine Depression und wie lässt sie sich behandeln? Viele Deutsche haben keine guten Antworten auf diese Fragen. Eine Umfrage zeigt, wie hoch der Informationsbedarf über die Krankheit immer noch ist - besonders mit Blick auf die Ursachen.
2,85 Millionen Menschen waren im Wintersemester an einer deutschen Hochschule eingeschrieben. Foto: Peter Kneffel/dpa Rekordzahl an Studenten in Deutschland
28.11.2017
Der akademische Bildungsweg hat großen Zulauf. Immer mehr Menschen verfolgen ein Studium an einer deutschen Hochschule. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes.
100/100