2 460 passende Berichte
Auch wenn die Ampel für Autofahrer auf grün steht, hat die Straßenbahn Vorfahrt. Foto: Frank Rumpenhorst Auch bei Grün für Autofahrer hat die Straßenbahn Vorfahrt
15.06.2018
Ampel grün, Gang einlegen, abbiegen. Doch Vorsicht ist geboten: Auch wenn die Ampel für Linksabbieger auf grün steht, hat die Straßenbahn Vorfahrtsrecht. Im Falle eines Unfalls ist dann der PKW-Fahrer Unfallverursacher und somit alleinverantwortlich.
Mit heutigen Schaltknüppeln hat die lange Schaltstange des Mercedes Simplex von 1903 nur noch wenig gemeinsam. Foto: Craig Pusey Der Niedergang des Schaltknüppels
15.06.2018
Er hat einmal zum Auto gehört wie das Lenkrad und die Hupe. Doch nachdem der Schaltknauf in den letzten Jahren immer öfter dem Automatik-Wählhebel weichen musste, sind jetzt auch dessen Tage gezählt. Zum Abschied drehen die Designer noch einmal richtig auf.
Ein hoher Atemalkoholwert ist ein Verkehrsvergehen. Das gilt auch, wenn der Fahrer das Auto nicht bewegt. Foto: Britta Pedersen 2,62 Promille Atemalkoholwert im Auto rechtfertigt MPU
15.06.2018
Alkohol am Steuer ist und bleibt ein Vergehen. Dabei gelten die Testgeräte zur Atemalkoholmessung als genügend zuverlässig, um bei einem besonders hohen Wert eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) zu begründen.
Zusammenstöße zwischen Lastwagen und Radfahrern enden für die Radler oft tödlich. Um Unfälle zu verhindern, hilft oft ein Blickkontakt. Foto: Daniel Reinhardt So beugen Radler Abbiege-Unfälle vor
14.06.2018
Beim Rechtsabbiegen von Lastwagen kommt es oft zu schweren Fahrradunfällen. Grund ist in vielen Fällen der tote Winkel. Radfahrer sollten daher in der Nähe eines Lkws besonders vorsichtig sein.
Spüren Autofahrer starke Müdigkeit, sollten sie eine Pause einlegen. Nach dem Kaffee kommt am besten ein kurzes Nickerchen dran. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Kaffee-Kurzschlaf-Kombi hilft müden Autofahrern
14.06.2018
Auf langen Autofahrten überfällt die meisten Fahrer irgendwann die Müdigkeit. Dann hilft nur eins: Pause machen. Kaffee und Schlaf bringen dann am besten neue Frische.
Der Jaguar i-Pace kommt im August für mindestens 77.850 Euro auf den Markt. Foto: Jaguar Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
14.06.2018
Jaguar schleicht sich auf leisen Sohlen in Elon Musks Revier und führt mit dem neuen i-Pace die Phalanx der Tesla-Verfolger an. Der elektrische CrossOver für die Oberklasse fährt zwar nahezu geräuschlos, wird dafür aber für umso mehr Lärm in der Luxusliga machen.
In naher Zukunft: Die E-Limousine von Byton soll 2020 zunächst in China und kurz darauf weltweit auf den Markt kommen. Das Bild zeigt die jetzt vorgestellte Studie. Foto: Byton Elektro-Start-up Byton gibt Ausblick auf zweites Modell
13.06.2018
Das Geheimnis um sein Aussehen ist gelüftet: Byton hat die Studie zu seinem zweiten E-Geländewagen soeben in Shanghai präsentiert. Technische Details hält der Hersteller bisher noch zurück. Doch die Ladeleistung dürfte bei bis zu 350 kW liegen.
Der neue Volvo V 60 ist auf 4,76 Meter Länge gewachsen. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung zählen ein smarter Notbremsassistent und eine Spurführungshilfe. Foto: Volvo/dpa-tmn Volvo V60 startet im Juli ab 40.100 Euro
13.06.2018
Volvos V60 bekommt eine Auffrischung: Mit einem größeren Innenraum und verbesserter Sicherheitsausstattung hebt sich der neue Kombi von früheren Versionen ab. Mit an Bord ist diesmal auch ein smarter Notbremsassistent.
Bei der Kontrolle des Reifendrucks ist die Beladung des Fahrzeugs zu beachten. Die korrekten Werte können Autofahrer der Bedienungsanleitung entnehmen. Foto: Markus Scholz Reifendruck vor Urlaubsreise an Beladung anpassen
13.06.2018
Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollte das Fahrzeug vorher einem Check-up unterziehen. Dazu gehört auch das Prüfen des Reifendrucks. Hierbei ist wichtig, die Beladung zu berücksichtigen.
Der Weg zum eigenen Wohnmobil: Ein paar Dinge sind zu beachten, bevor Campingfans sich das eigene mobile Zuhause zulegen. Foto: Judith Michaelis Der Weg zum eigenen Wohnmobil
12.06.2018
Seit Jahren boomt die Caravaning-Branche, das Durchschnittsalter der Kunden sinkt. Es bleibt aber ein recht teurer Spaß. Wer nun selbst ins eigene Mobil einsteigen will, hat grundsätzlich die Wahl zwischen mehreren Typen. Was ist noch zu beachten?
1/100