Sport-Franck Inh. Birgit Neuhardt

~ km Hauptstr. 25 -29, 66482 Zweibrücken
Der Einzelhandel Mode Franck Inh. Birgit Neuhardt bietet ein breitgefächertes Sortiment an sportlicher Damenmode, worunter Kollektionen von Modemarken wie mexx zu finden sind.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (20) Alle anzeigen
Passende Berichte (3269) Alle anzeigen
Der Designer Rad Hourani war einer der ersten, der 2013 bei der Paris Fashion Week eine geschlechtsneutrale Haute Couture-Kollektion vorstellte. Aktuell folgen viele Kreative und Unternehmen. Foto: Ian Langsdon Die Mode löst sich von Geschlechterklischees In den Großstädten ist sie schon recht verbreitet: Die genderless fashion, die geschlechtsneutrale Mode. Kleidung kann gleichermaßen von Männern wie Frauen getragen werden, es gibt keine gesonderten Schnitte mehr. Ist das ein Trend, der uns alle betreffen wird?
Beige und Navyblau gehören zu den klassischen Farben eines Trenchcoats. Orsay kombiniert dazu lässig wirkende Jeans (Mäntel jeweils ca. 50 Euro). Foto: Orsay/dpa Trenchcoat passt allen Kleidungsgrößen Es gibt Kleidungsstücke, die kauft man einmal für immer. Oder maximal noch ein zweites Modell in anderer Farbe. Zu diesen Klassikern, die in Jahrzehnten kaum bis gar nicht ihr Aussehen verändern, gehört der Trenchcoat. Er ist die Übergangsjacke fürs Frühjahr.
Die Trendtiere 2017 kommen aus dem Meer. Quallen und Wale werden sehr beliebt sein. Foto: Patrick Seeger Trends 2017: Was angesagt werden könnte Setzen sich Selfie-Drohnen durch? Wird Hamburg mit seiner neuen Elbphilharmonie zum Top-Reiseziel? Und wird Indoor-Skydiving zum Trend-Sport? Ein Lexikon der nahen Zukunft: Was in diesem Jahr angesagt werden könnte - von A bis Z.
Mit diesen Lifestyle-Schuhen setzt Puma auf seine weibliche Kundschaft. Foto: Daniel Karmann Sport-BHs für den Laufsteg: Sportartikler buhlen um Frauen Frauen strömen weltweit immer zahlreicher in die Fitnessstudios - und wollen dabei gut aussehen. Nike, Adidas und Co. nehmen die lang vernachlässigte weibliche Kundschaft in den Fokus ihrer Geschäfte.