Drogeriemarkt dm ruft Baby-Pflegelotion zurück

24.01.2020
Der Drogeriehändler dm warnt vor der Anwendung einer Baby-Pflegelotion aus dem eigenen Sortiment. Käufer können das Produkt gegen Geld zurücktauschen.
Weil die «alverde Baby Pflegelotion Bio-Sheabutter Bio-Kamille» schädliche Hefen enthalten könnte, startete die Drogeriemarkt dm nun einen Rückruf. Foto: dm-drogerie markt/dpa
Weil die «alverde Baby Pflegelotion Bio-Sheabutter Bio-Kamille» schädliche Hefen enthalten könnte, startete die Drogeriemarkt dm nun einen Rückruf. Foto: dm-drogerie markt/dpa

Karlsruhe (dpa) - Der Drogeriemarkt dm ruft eine Baby-Pflegelotion
vorsorglich zurück. Nach Angaben des Karlsruher Unternehmens vom
Freitag handelt es sich um die «alverde Baby Pflegelotion
Bio-Sheabutter Bio-Kamille», unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Produkt vereinzelt
Hefen enthalten seien. «Das Risiko einer gesundheitlichen Auswirkung
ist sehr gering, bei empfindlichen Verbrauchern kann die Verwendung
des Produktes jedoch Entzündungen begünstigen», teilte der
Drogeriemarkt mit. Bereits gekaufte Lotionen können zu dm
zurückgebracht werden. Der Kaufpreis wird erstattet.

Rückruf


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Heimbewohner müssen in ganz Deutschland mehr Geld für die Pflege ausgeben. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor. Foto: Oliver Berg/dpa Kosten fürs Pflegeheim steigen immer weiter Für Pflege im Heim müssen Betroffene immer tiefer in die Tasche greifen - weitere Kostensprünge sind absehbar. Unklar ist derzeit noch: Werden Pflegebedürftige und ihre Angehörigen künftig entlastet?
Handtücher und Pflegeprodukte aus Hotels dürfen Urlauber nicht mit nach Hause nehmen. Foto: Oliver Killig/Symbolbild Darf ich Handtücher und Duschgel aus dem Hotel mitnehmen? Bademäntel, Körperlotion, Duschgel: In Hotels gehören diese Dinge zur Grundausstattung. Aber was ist, wenn Urlauber sie nicht benutzen? Dürfen Seife und Co. einfach in die Reisetasche wandern?
Die Plattform macht Kontrollergebnisse von Lebensmittelbetrieben transparent. Foto: Marijan Murat/dpa Plattform bringt Lebensmittelkontrollberichte ins Netz Dreht der Dönerladen um die Ecke mir Gammelfleisch an? Arbeitet mein Lieblingsitaliener sauber? Solche Fragen können Verbraucher mit Hilfe der Internetplattform «Topf Secret» beantwortet bekommen. Doch die Aktion schmeckt nicht jedem.
Einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge übersteigen die Kosten für ein Platz im Pflegeheim bei knapp der Hälfte der Hochbetagten das Budget. Foto: Oliver Berg Pflegekosten übersteigen oft Einkommen von Senioren Was Altenpflege in Deutschland kostet, ist je nach Region extrem unterschiedlich. Viele Senioren können sich keinen teuren Heimplatz leisten. Doch der Preis für günstige Pflege sind schlecht bezahlte Fachkräfte, wie eine Studie zeigt.