Bild

Feuerer Bustouristik

~ km Bernkasteler Weg 9, 54470 Bernkastel-Kues-Andel

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 18:00
Dienstag: 08:00 - 18:00
Mittwoch: 08:00 - 18:00
Donnerstag: 08:00 - 18:00
Freitag: 08:00 - 18:00
Samstag: 08:30 - 13:00
Sonntag: Geschlossen

Feuerer-Reisen blickt auf eine über 55-jährige Firmengeschichte zurück. 

Für Sie bedeutet das, dass wir Ihnen inzwischen seit mehr als 55 Jahren – seit 1958 – hochwertige Reisen anbieten und dass wir mit 55 Jahren Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Urlaubsreisen, Tagesfahrten und Gruppenausflügen aufwarten können – ein verlässlicher Partner, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht!

 

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (21074) Alle anzeigen
Mit dem Bus die Welt erkunden - zum Beispiel Montenegro: Vor allem wer Hemmungen hat, allein zu verreisen, schätzt den Komfort einer Busreise. Foto: Eberhardt Trampel GmbH Kurztrips und Eventreisen: Das sind die Trends bei Busreisen Der Reisebus ist noch kein Fossil. Viele Ältere, doch auch neue Zielgruppen schätzen die Vorteile der gemeinsamen Urlaubsfahrt. Zwei weitere Trends: Busreisen werden kürzer und schließen immer häufiger ein besonderes Event ein.
In der Kreuzkirche von Dresden sind für 2016 eine ganze Reihe von Konzerten des berühmten Kreuzchors geplant. Foto: Arno Burgi Kreuzchor und mehr: Zehn Gründe für einen Dresden-Besuch Dresden ist immer eine Reise wert - und im kommenden Jahr gilt das ganz besonders. Dann feiert der Kreuzchor das 800. Bestehen, mit Festakten und Konzerten. Doch es ist nicht der einzige Geburtstag.
Busreisen mit Erlebnischarakter liegen im Trend. Foto: Daniel Bockwoldt/Symbolbild Erlebnis- und Aktivreisen per Bus im Trend Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben - heißt es im Volksmund. Dabei lasse sich der Trend zum Aktiv- und Individualurlaub auch bei Busreisen beobachten, wie der Verband der Bustouristik bei einem Treffen in Halle erläutert.
Laut dem Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer fehlen derzeit 2000 Busfahrer in Deutschland. Doch Bewerber sind rar. Foto: Martin Förster Deutschland sucht dringend Fahrer Verbände der Verkehrs- und Logistikbranche sind besorgt: Es fehlen Fahrer für Lkws, Busse und Eisenbahnen. Die Lage könnte in den kommenden Jahren brenzliger werden - denn viele Fahrer stehen kurz vor dem Ruhestand. Bei Piloten sieht es hingegen ganz anders aus.