Sony schließt Playstation-Foren

18.02.2020
Nach gut und gerne 20 Jahren will Sony seine mit der Playstation 2 eingeführten Internet-Foren abschaffen. Die Japaner halten den Austausch an andere Stelle inzwischen offenbar für wichtiger.
Der Playstation-Controller bleibt, die Playstation-Foren gehen. Spielerinnen und Spieler müssen sich künftig auf Sonys Social-Media-Kanälen austauschen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Der Playstation-Controller bleibt, die Playstation-Foren gehen. Spielerinnen und Spieler müssen sich künftig auf Sonys Social-Media-Kanälen austauschen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Sony sieht für die Playstation-Internetforen keine Zukunft mehr. Die Online-Treffpunkte für Unterhaltungen zwischen Spielerinnen und Spielern auf Playstation.com werden zum 27. Februar abgeschaltet, wie das Unternehmen angekündigt hat.

Offizielle Hilfestellungen und Produktsupport soll es künftig nur noch auf den Hilfeseiten von Playstation.com geben. Für Diskussionen und den Austausch zwischen Spielerinnen und Spielern verweist Sony auf die offiziellen Social-Media-Kanäle des Unternehmens. Aktiv sind die Japaner auf Facebook, Instagram, Twitter, Yotube sowie mit einem Blog.

Ankündigung der Schließung

Support-Seiten auf Playstation.com

Playstation auf Facebook

Playstation auf Instagram

Playstation auf Twitter

Playstation auf Youtube

Playstation-blog


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN

Passende Anbieter

Das könnte Sie auch interessieren
Im Wandel der Zeit: Die große Zeit der Bewegungssteuerungen ist schon wieder vorbei. Foto: Monique Wüstenhagen Zocken mit allem Drum und Dran: Grundausstattung für Spieler Wie schnell muss meine Internetleitung sein? Und was kostet ein guter Spielemonitor? Computer- und Videospiele versprechen unkompliziertes Loslegen, rundherum gibt es aber viele offene Fragen.
Egal, ob man den Ton trifft oder nicht: Karaoke macht eine Menge Spaß. Foto: Wavebreak Media Ltd Konsolen-Karaoke für die Silvesterparty Mit Fondue, Punsch und Bowle wird der Silvesterabend sicher ganz nett, aber eine ordentliche Party sieht anders aus. Richtig Stimmung kann Karaoke bringen, das deshalb bei vielen Feiern festes Jahreswechselritual ist.
Rechner oder Konsole allein reichen oft nicht mehr. Gamer müssen immer öfter auch einen Internetzugang parat haben. Foto: Lino Mirgeler/dpa-tmn Kein Netz, kein Abenteuer: Spiele mit Onlinepflicht Für einen gelungenen Videospielabend braucht es eine Konsole, einen Fernseher - und immer öfter auch einen Internetzugang. Denn viele Spiele funktionieren nur online, selbst Titel für Solisten. Für den Nutzer hat das nicht nur Nachteile.
Das Display des Switch-Tablets misst 6,2 Zoll und bietet HD-Auflösung. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test Auf dem Sofa ins virtuelle Abenteuer starten, in den Bus zur Arbeit steigen und das laufende Spiel einfach mitnehmen: Das ist die Idee hinter Nintendos neuer Konsole Switch. Gelingt Nintendo der Spagat - oder doch nur ein halbgarer Kompromiss?