Agentur für Arbeit Lebach

~ km Tholeyer Str. 2, 66822 Lebach
Auf einen Blick: Agentur für Arbeit Lebach finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Lebach, Tholeyer Str. 2. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Agentur für Arbeit Lebach eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Job-Center / Arbeitsamt.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 063324700. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.arbeitsagentur.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (1218) Alle anzeigen
Josef Schatz macht eine Teilqualifizierung. Diese richten sich an Erwachsene über 25 Jahren, die keine oder eine veraltete Berufsausbildung abgeschlossen haben. Foto: Daniel Karmann Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist Noch als Schülerin schwanger geworden oder immer nur gejobbt: Es gibt viele Gründe, warum Erwachsene ohne einen Ausbildungsabschluss sind. Doch es gibt Möglichkeiten, auch im fortgeschrittenen Alter eine Ausbildung nachzuholen. Eine Option ist die Teilqualifizierung.
Um etwas hinzuzuverdienen, arbeitet die Veranstaltungskoordinatorin Janika Benecke nach Feierabend hinter dem Tresen. Ihr gefällt der Nebenjob. Foto: Philipp Schulze/dpa Schichtbeginn nach Feierabend: Menschen mit Nebenjob Die Arbeitsmarktzahlen sind gut, die Arbeitslosigkeit ist niedrig. Trotz einer festen Stelle gehen aber immer mehr Menschen nach Feierabend zum Beispiel in den Supermarkt - hinter die Kasse.
Der Weg aus der Selbstständigkeit zurück in ein Angestelltenverhältnis kann schwierig sein. Eine starke Bewerbung ist daher die Voraussetzung, mit Vorurteilen aufzuräumen und die Erfolgschancen zu verbessern. Foto: Christin Klose Als Unternehmer in die Festanstellung Der Weg in die Selbstständigkeit ist oft leichter, als der Weg zurück ins Angestelltenverhältnis. Ein Vorurteil lautet: Derjenige führt sich doch im Team auf wie ein Chef. Selbstständige sollten in ihrer Bewerbung gegen solche Schlüsse gezielt ankämpfen.
Zu Hause lernen und trotzdem mit anderen vernetzt sein: Neue digitale Trends bei Weiterbildungen machen das möglich. Foto: Wavebreak Media Digital und flexibel - Die Trends in der Weiterbildung Auf dem neuesten Stand bleiben, Kompetenzen erweitern, sich neu erfinden: Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind unverzichtbar in unserer Arbeitswelt. Die Angebote der Weiterbildungsbranche entwickeln sich mit - und werden immer digitaler.