Verbraucherzentrale des Saarlandes

~ km Trierer Str. 22, 66111 Saarbrücken-St Johann

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 16:00
Dienstag: 08:00 - 16:00
Mittwoch: 08:00 - 16:00
Donnerstag: 08:00 - 16:00
Freitag: 08:00 - 15:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Verbraucherzentrale des Saarlandes finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Trierer Str. 22. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Verbraucherzentrale des Saarlandes eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Verbände, Interessenvertretungen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0681500890. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.vz-saar.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (204) Alle anzeigen
Passende Berichte (3598) Alle anzeigen
Vor Dienstbeginn schnell durchtesten? Auf Verlangen des Arbeitgebers müssen Beschäftigte in den meisten Fällen einen Corona-Schnelltest machen. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Darf mein Arbeitgeber einen Corona-Schnelltest verlangen? Corona-Schnelltests sollen bald überall verfügbar sein. Unternehmen befürworten den verstärkten Einsatz. Aber was gilt für Arbeitnehmer? Müssen sie auf Verlangen einen Corona-Schnelltest machen?
Die Bafin hat die Tochter des britisch-australischen Finanzkonglomerats Greensill inzwischen wegen drohender Überschuldung für den Kundenverkehr geschlossen. Foto: Sina Schuldt/dpa Was die Pleite der Greensill Bank für Privatanleger bedeutet Erst der Wirecard-Skandal, nun die Schieflage der Bremer Greensill Bank - und wieder stehen Vorwürfe gegen die Finanzaufsicht im Raum. Auch Privatanleger haben ihr Geld an der Weser angelegt - sie könnten jedoch glimpflich davonkommen.
Der Bundestag hat neue Corona-Hilfen abgesegnet. Demnach wird es auch einen weiteren Kinderbonus geben. Foto: Marcel Kusch/dpa Bundesrat beschließt Corona-Hilfen und Bürgernummer Nach dem Jubiläum folgt der Arbeitsmodus. In seiner 1001. Sitzung hat der Bundesrat etliche Beschlüsse gefasst. Für viele Menschen sind Entlastungen geplant - für einige Kriminelle wird es ungemütlicher.
Nach den jüngsten Bund-Länder-Beschlüssen darf die Gastronomie frühestens ab dem 22. März wieder öffnen. Foto: Andreas Arnold/dpa Der neue Öffnungs-Fahrplan von Bund und Ländern Die Sehnsucht nach mehr Freiheit in der Corona-Krise ist groß. Der Weg dorthin ist für manche aber kürzer als für andere. Wie schnell es geht, hängt von der Entwicklung der Infektionen im jeweiligen Land oder der Region ab.