PVS Mosel-Saar GmbH Privatärztliche Verrechungsstelle

~ km Metternichstr. 29 A, 54292 Trier-Trier-Nord

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 17:00
Dienstag: 08:00 - 17:00
Mittwoch: 08:00 - 17:00
Donnerstag: 08:00 - 17:00
Freitag: 08:00 - 15:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: PVS Mosel-Saar GmbH Privatärztliche Verrechungsstelle finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Metternichstr. 29 A. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist PVS Mosel-Saar GmbH Privatärztliche Verrechungsstelle eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Versicherungsgewerbe.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (38) Alle anzeigen
Passende Berichte (3145) Alle anzeigen
Späte Post: Wenn der Vermieter seine Betriebskostenabrechnung noch nicht zugeschickt hat, können Mieter beim Finanzamt die Vorjahreskosten ansetzen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Nebenkostenabrechnung verspätet: Posten aus Vorjahr ansetzen Mieter können das Finanzamt an den Betriebskosten für ihre Wohnung beteiligen. Und auch wenn sie ihre Abrechnung erst spät erhalten, können sie die Ausgaben angeben.
Der Kurssturz an den Börsen zu Beginn der Corona-Krise ließ das Vermögen vieler Menschen in Deutschland schrumpfen. Foto: Silas Stein/dpa Corona-Krise nagt am Vermögen der Deutschen Der Reichtum in Deutschland ist laut einer Studie ungleicher verteilt, als bislang angenommen. Zugleich hinterlässt die Corona-Krise deutliche Spuren.
Ab Spätsommer sollen Sparkassenkunden auch mit Apple Pay in Geschäften bezahlen können. Abgebucht wird das Geld dann direkt von ihrem Girokonto. Foto: Frank May/pa/dpa Sparkassen wollen Apple Pay mit Girocard verknüpfen Bei der Einführung von Apple Pay standen die Sparkassen in Deutschland nicht in der ersten Reihe. Noch in diesem Sommer starten sie aber eine echte Premiere: Apple Pay kann dann erstmals mit der in Deutschland sehr populären Girocard verknüpft werden.
Können Verluste bei der Vermietung einer Ferienwohnung steuerlich abgesetzt werden? Das Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern nennt dafür klare Bedingungen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Mietverluste bei Ferienwohnungen können Steuer mindern Kann man Verluste bei Vermietung einer Ferienwohnung steuerlich geltend machen? Die Frage ist, welche Auslastung am Ferienort üblich ist. Mit den Bedingungen muss sich der Bundesfinanzhof befassen.