Henning

Alibi-Eifelservice gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit & Qualifizierung mbH

~ km Mötscher Str. 22 A, 54634 Bitburg

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 18:00
Donnerstag: 09:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 18:00
Samstag: 10:00 - 16:00
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Alibi-Eifelservice gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit & Qualifizierung mbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Bitburg, Mötscher Str. 22 A. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Alibi-Eifelservice gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit & Qualifizierung mbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Unternehmensberatung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0656195430. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.eifelservice.info.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (2473) Alle anzeigen
Wer zu Hause eine Haushaltshilfe beschäftigt, muss sie vorher anmelden. Foto. Christin Klose Foto: Christin Klose So wird die Haushaltshilfe als Minijobber angemeldet Wer eine Haushaltshilfe beschäftigt, muss das anmelden - sonst ist es Schwarzarbeit. Das geht unkompliziert - sogar über das Internet.
Geld sparen und trotzdem die gewünschten Extra-Leistungen erhalten: Wenn man die Leistungen und Konditionen der einzelnen gesetzlichen Krankenkassen genau prüft, ist das durchaus möglich. Foto: Alexander Heinl So sinkt der Krankenkassen-Beitrag trotz mehr Extras Wem spezielle Leistungen wichtig sind, der sollte Krankenkassen vergleichen. Ein Wechsel kann die gewünschten Extras bringen und gleichzeitig Geld sparen.
Vor dem Immobilienkauf müssen alle Faktoren stimmen. Foto: Daniel Karmann/dpa Was bei der Entscheidung zum Hauskauf zu berücksichtigen ist Kaufen oder mieten? Die Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Ein Faktor ist der Wohnort. Denn nicht überall steigen die Immobilienpreise so stark wie in Berlin oder im Ruhrgebiet.
Mangelnde Sprachkenntnisse rechtfertigen nicht zwingend eine Kündigung. Ist etwa die Geschäftssprache eine Betriebes Deutsch, reicht der Grund nicht aus. Foto: Patrick Pleul Fehlende Sprachkenntnisse nicht automatisch Kündigungsgrund Job-Anforderungen können sich im Laufe der Zeit ändern. Wegen mangelnder Fremdsprachenkenntnisse können Arbeitnehmer aber nicht in jedem Fall gekündigt werden. Das ist nur gerechtfertigt, wenn die Kenntnisse zwingend erforderlich sind.