Tüv Report 2022: Honda Civic überdurchschnittlich solide

28.06.2022
Na klar, Sie könnten einfach einen gebrauchten VW Golf kaufen. Doch gerade in der Kompaktklasse tummeln sich eine Menge Konkurrenten, die dem Wolfsburger das Leben schwer machen - etwa der Honda Civic.
Wildes Geflügel: Vom braven Civic hat Honda mit dem Type R auch einen richtigen Dampfhammer parat. Foto: Honda/dpa-tmn
Wildes Geflügel: Vom braven Civic hat Honda mit dem Type R auch einen richtigen Dampfhammer parat. Foto: Honda/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Der Civic ist ein Klassiker bei Honda - seit 50 Jahren wird er produziert. Wir betrachten Generation neun und zehn des kantig gezeichneten Golf-Konkurrenten, von dem es analog zu den Sportversionen des Wolfsburgers auch eine bärenstarke Variante, den Type R, gibt. Bei der Hauptuntersuchung (HU) fährt der Japaner mit zäher Antriebstechnik vor.

Modellhistorie: Die neunte Generation des japanischen Modells kam 2011 auf den Markt, wurde zum Modelljahr 2015 geliftet und bis 2017 produziert. Im gleichen Jahr startete in Deutschland die zehnte Auflage durch. Im Herbst 2022 soll sie durch Nummer elf ersetzt werden, die ausschließlich mit Hybridantrieben angeboten wird.

Karosserievarianten: Den neunten Honda Civic gibt es als kompakten Fünftürer mit Fließheck, als Stufenheck-Limousine und von 2014 an als Kombi (Tourer). Die Zehntauflage wurde ins hiesige Verkaufsprogramm als Limousine und Schrägheck aufgenommen, das Coupé kam nicht nach Europa.

Abmessungen: Neunte Generation: 4,29 m bis 4,59 m x 1,77 m x 1,47 m (LxBxH); Kofferraumvolumen: 477 l bis 1378 l (Fünftürer),624 l bis 1668 l (Kombi); 440 l (viertüriges Stufenheck). Zehnte Generation: 4,52 m bis 4,65 m x 1,80 m bis 1,88 m x 1,42 m bis 1,43 m (LxBxH); Kofferraumvolumen: 519 l (Limousine),478 l bis 1245 l (Schrägheck).

Stärken: «Trotz aller Sportlichkeit überdurchschnittlich solide» zeigt sich der Civic bei der HU, schreibt der «Auto Bild Tüv Report 2022». Achsfedern und Dämpfer geben sich demnach überdurchschnittlich solide, auch Achsaufhängungen und Antriebswellen werden selten kritisiert. Meist mängelfrei bleiben auch Bremsleitungen und -schläuche. Rost und Ölverlust stellen kein Problem dar. Die Auspuffanlage? Stabil.

Schwächen: Schon bei der ersten HU zeigen sich vordere Beleuchtung und Blinker mängelbehaftet, das trifft auch auf die Lenkgelenke zu. Bereits beim ersten Check besteht der Civic die Abgasuntersuchung (AU) manchmal nicht.

Pannenverhalten: Nur aus den Erstzulassungsjahren 2017 und 2018 belegt der Civic der besprochenen Generationen in der ADAC-Pannenstatistik gute Plätze. Der Rest landet im Mittelfeld. Auffälligster Pannenschwerpunkt: die Batterie (2011 bis 2016).

Motoren: Neunte Generation: Benziner (Vierzylinder, Frontantrieb): 73 kW/100 PS bis 228 kW/310 PS; Diesel (Vierzylinder, Frontantrieb): 88 kW/120 PS und 110 kW/150 PS; Zehnte Generation: Benziner (Drei- und Vierzylinder, Frontantrieb): 93 kW/126 PS bis 235 kW/320 PS; Diesel (Vierzylinder, Frontantrieb): 88 kW/120 PS.

Marktpreise (laut «DAT Marktspiegel» der Deutschen Automobil Treuhand mit jeweils statistisch erwartbaren Kilometern):

- Civic 1.8 S Fünftürer, Elegance (2017); 104 kW/142 PS (Vierzylinder); 60 000 Kilometer; 12 750 Euro.

- Civic 1.6 i-DTEC Tourer, Sport (2015); 88 kW/120 PS (Vierzylinder); 118 000 Kilometer; 9250 Euro.

- Civic 2.0 i-VTEC Fünftürer, Type-R (2017); 235 kW/320 PS (Vierzylinder); 60 000 Kilometer; 24 550 Euro.

© dpa-infocom, dpa:220627-99-821138/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Vom Kadett zum Astra: Den Kompaktklassiker von Opel empfehlen Experten vor allem in seiner Ausbaustufe J, die seit 2009 im Handel war. Foto: Opel Automobile GmbH Der Opel Astra als Gebrauchter Der Kompaktwagen von Opel ist erst ab der jüngeren Generation J zu empfehlen. Die Mängelliste wird ab der dritten HU jedoch nicht gerade kürzer. In der Pannenstatistik liegt der Astra im Mittelfeld.
Kompakter Japaner mit Offroad-Ambitionen: Der Nissan Qashqai ist auch mit Allradantrieb erhältlich. Foto: Nissan/dpa-tmn Der Nissan Qashqai (seit 2007) Der Nissan Qashqai ist ein SUV aus Japan, das gegen Konkurrenten wie etwa Audi Q3, Honda CR-V oder Opel Grandland X antritt. Wie schlägt sich das Kompaktauto als Gebrauchter?
Hot Wok: Das Sportmodell trägt beim Honda Civic den Zusatz «Type R». Foto: Honda/dpa-tmn Der Honda Civic im Langzeit-Check 1972 ist München Olympia-Gastgeber, mit Apollo 17 erreichen zum bis heute letzten Mal zwei Menschen den Mond. Und seit jenem Jahr gibt es den Honda Civic. Wie gut ist der Dauerläufer als Gebrauchter?
Ja zum Japaner? Experten von ADAC und TÜV monieren in der Tat nur wenige Mängel beim gebrauchten Honda Civic. Foto: Honda Schönsein ohne Leiden: Der Honda Civic im Praxistest Sein Design ist preisgekrönt, er gilt als sportlich - und auch als Gebrauchter ist der Honda Civic eine Überlegung wert. Denn die japanische Kompaktklasse weist nur wenige Mängel auf. Dabei kommt es auf das Baujahr an.