Fahrschule Roger

Thomas Fritz Fahrschule

~ km Bingertstr. 24 a, 66589 Merchweiler-Wemmetsweiler

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Geschlossen
Dienstag: 17:30 - 19:30
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: Geschlossen
Freitag: Geschlossen
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Thomas Fritz Fahrschule finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Merchweiler, Bingertstr. 24 a. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Thomas Fritz Fahrschule eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Fahrschulen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068251318. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.fahrschule-roger.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (4580) Alle anzeigen
Zweiter Auftritt: Nach dem Plug-in-Hybriden Polestar 1 fährt die Volvo-Tochter nun mit dem vollelektrischen Modell Nummer 2 vor. Foto: Volvo/dpa-tmn Elektrische Coupé-Limousine Polestar 2 kommt im Herbst Volvos Elektro-Tochter Polestar legt ihr zweites Modell vor. Der vollelektrische Polestar 2 rollt zunächst für mindestens 57 900 Euro an den Start. Später soll es günstiger werden.
Bevor Camper auf Tour gehen, kontrollieren sie besser rechtzeitig alle Funktionen der Gasanlage. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn Gasanlage im Wohnmobil ist nur was für Profis Wer mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil starten will, sollte zeitig vorher auch die Funktionen von Heizung, Herd, Kühlschrank und Warmwasserboiler prüfen. Doch Reparaturen an der Gasanlage sind nur ein Fall für den Profi.
Fahrzeuge sind am Morgen bei Nebel auf der Autobahn A661 (hinten) und auf der Friedberger Landstraße (vorne) unterwegs. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Mithaftung bei Unfall trotz Tempo-Einhaltung möglich Eine Autofahrerin hält sich an ein angezeigtes Tempolimit - und haftet dennoch nach einem Unfall mit, weil sie zu schnell gefahren ist. Was sind die Hintergründe für dieses Urteil eines Gerichts?
Laut der neuen Straßenverkehrsordnung droht ein Monat Führerscheinentzug, wenn man innerorts 21 km/h oder außerorts 26 km/h zu schnell fährt. Doch derzeit sind die neuen Fahrverbots-Regeln bundesweit außer Vollzug. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht - es zeichnen sich schwierige Verhandlungen ab.