Stefan Zonker, Dellenprofi

~ km Schönbornstr. 27 -29, 54295 Trier-Kürenz

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 12:00, 13:30 - 17:30
Dienstag: 08:00 - 12:00, 13:30 - 17:30
Mittwoch: 08:00 - 12:00, 13:30 - 17:30
Donnerstag: 08:00 - 12:00, 13:30 - 17:30
Freitag: 08:00 - 12:00, 13:30 - 17:30
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Stefan Zonker, Dellenprofi finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Schönbornstr. 27 -29. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Stefan Zonker, Dellenprofi eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Kfz-Reparatur, -Werkstatt, -Lackierung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06519762820. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.dellenprofi.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (21) Alle anzeigen
1a Autoservice Buschmann ~ km Bonner Str. 3 -8, 54294 Trier-Trier-West-Pallien
Passende Berichte (3967) Alle anzeigen
Der Mercedes-Maybach GLS 600 ist ein Geländewagen im Luxus-Bereich und kommt im zweiten Halbjahr 2020 in den Handel. Foto: Daimler AG/dpa-tmn Mercedes GLS kommt als Maybach-Version Eigentlich ist dieses Auto zu nobel für die Fahrt über steile Schlammpisten: Der Maybach GLS ist ein Geländewagen, den man sich nur schwer abseits sauberer Straßen vorstellen kann.
Die Cabrio-Version des Lexus LC 500 kommt 2020 in den Handel. Foto: Lexus/dpa-tmn Lexus LC 500 kommt als Cabrio Als Studie wurde der LC 500 mit offenem Verdeck schon vor einem Jahr gezeigt. 2020 bringt Lexus sein Luxus-Cabrio in Serie. Verbaut ist unter anderem ein «Concierge» für das Klima an Bord.
Mercedes bringt sein SUV-Modell GLS nächstes Jahr als AMG 63S mit 612 PS auf den Markt. Foto: Daimler AG/dpa-tmn Mercedes GLE und GLS als 63er-Modelle von AMG Die SUV-Modelle GLE und GLS gibt es ab 2020 wieder als stark motorisierte AMG-Version. Beide Fahrzeuge wurden auf der Autoshow in Los Angeles vorgestellt.
Die Scheinwerfer-Untersuchung bieten viele Werkstätten im Herbst kostenlos an. Foto: Inga Kjer/dpa-tmn Scheinwerfer oft mangelhaft oder falsch eingestellt Zu hoch, zu niedrig - viele Autos sind mit schlecht eingestellten Scheinwerfern unterwegs. Gefährlich wird es, wenn der Gegenverkehr geblendet wird.