Serghei Lainer Kfz-Handel

~ km Mainzer Str. 143, 66121 Saarbrücken-Eschberg
Auf einen Blick: Serghei Lainer Kfz-Handel finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Mainzer Str. 143. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Serghei Lainer Kfz-Handel eingetragen unter der Branchenbezeichnung: PKW-Handel.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (98) Alle anzeigen
Die Auto Sauer GmbH ist Ihr Subaru-Vertragshändler in Saarbrücken.
Auto Sauer GmbH ~ km Hohenzollernstr. 99, 66117 Saarbrücken-Alt-Saarbrücken
Das Autohaus Volz in Saarbrücken ist Ihr Mazda-Vertraghändler im Saarland.
Auto Volz GmbH ~ km Kurt-Schumacher-Str. 25, 66130 Saarbrücken-Brebach-Fechingen
Passende Berichte (1682) Alle anzeigen
Dritter im Bunde: Der XC40 wird ab Anfang nächsten Jahres das SUV Nummer drei in Volvos Produktpalette. Foto: Volvo/dpa-tmn Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro beginnen - der Kompaktwagen lässt sich allerdings auch mieten oder teilen.
Illegale Autorennen sind lebensgefährlich. Wer künftig an ihnen teilnimmt, riskiert sogar eine Haftstrafe. Foto: Patrick Seeger/dpa Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur Geldstrafen.
Leerstelle: Nach einem Autodiebstahl rufen Betroffene besser gleich die Polizei an und informieren ihre Versicherung. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben das Leben etwas schwerer zu machen?
Wenn ein Verkehrsteilnehmer Amphetamine im Blut hat, ist es rechtens, ihm den Führerschein zu entziehen. Foto: Oliver Berg dpa/lnw Amphetamin im Blut: Führerscheinentzug ist rechtens Das Aufputschmittel Amphetamin gehört zu den psychoaktiven Substanzen. Wer es konsumiert, riskiert seinen Führerschein. Allein der Nachweis kann schwerwiegende Folgen haben.