Rochus A. Wachter

Neunkircher Verkehrs GmbH

~ km Wellesweilerstr. 146, 66538 Neunkirchen-Innenstadt

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:00 - 18:00
Dienstag: 07:00 - 18:00
Mittwoch: 07:00 - 18:00
Donnerstag: 07:00 - 18:00
Freitag: 07:00 - 18:00
Samstag: 09:30 - 13:30
Sonntag: Geschlossen
Die Neunkircher Verkehrs GmbH ist alleiniger integrierter Mobilitätsdienstleister für die Kreisstadt Neunkirchen und den Landkreis Neunkirchen. Auf 75 verschiedenen Linien mit 1.800 Haltestellen werden jährlich auf einer Gesamtstrecke von über 4 Millionen Fahrplankilometern ca. 7 Millionen Fahrgäste befördert. Die Linienfahrten erfolgen nach Takt-/bzw. chronologischen Fahrplänen fast rund um die Uhr. Natürlich auch an Sonn- und Feiertagen.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (18) Alle anzeigen
Einsiedler Transport GmbH ~ km Sinnerthaler Weg 34, 66538 Neunkirchen-Innenstadt
Passende Berichte (4702) Alle anzeigen
Die Richter stellten kein Verschulden des Fahrers fest. Foto: picture alliance / Uli Deck/dpa Busfahrer muss für Fahrgast-Sturz nicht haften Wer im Linienbus keinen Sitzplatz findet, muss sich unterwegs zumindest gut festhalten. Denn kommt es bei einem Bremsmanöver zu einem Sturz, muss der Fahrer in der Regel nicht haften.
Grüne Welle: Intelligente Ampelschaltungen können beispielsweise helfen, den Verkehrsfluss in den Städten zu verbessern. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn Mehr als Rot-Gelb-Grün: Was Ampeln alles können Seitdem die erste Ampel vor über 100 Jahren den Verkehr elektrisch regelte hat sich einiges getan. Und durch die Vernetzung moderner Autos mit den Ampelsystemen sollen diese in Zukunft noch mehr können.
Innerorts können Autofahrer durchaus überholen. Allerdings muss ausgeschlossen sein, dass der Gegenverkehr während des gesamten Überholvorgangs behindert wird. Foto: Bernd Settnik Dürfen Autofahrer innerorts überholen? Gerade wenn es Autofahrer eilig haben, kriecht einer vor ihnen dahin. Dann denken viele ans Überholen. Aber erlaubt das die Straßenverkehrsordnung überhaupt?
Auf den Bus warten: Das gilt nicht nur für die Fahrgäste, sondern ganz oft auch für die Autofahrer. Foto: Maurizio Gambarini/dpa/dpa-tmn Das richtige Verhalten an Bushaltestellen Der Schulbus schaltet die Warnblinkanlage ein und fährt in die Haltebucht. Und sofort rattert es im Kopf: Wie war das noch einmal - darf ich jetzt vorbeifahren, oder nicht?