Nach dem Urlaub braucht das Auto Pflege

15.09.2020
Wie steht es um das Öl? Ist genug Wischwasser da? Und wie sieht es hier überhaupt aus? Nicht nur vor der Urlaubsfahrt lohnt sich ein Autocheck - auch nach einer Reise sollte man sich die Zeit nehmen.
Wisch und weg mit dem Dreck: Nur saubere Innen- und Außenseiten der Windschutzscheibe sorgen für bestmögliche, blendfreie Sicht. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Wisch und weg mit dem Dreck: Nur saubere Innen- und Außenseiten der Windschutzscheibe sorgen für bestmögliche, blendfreie Sicht. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Ihr Auto hat Sie sicher aus dem Urlaub heimgebracht? Zeit, es ihm mit etwas Pflege zu danken. Wer den Lack auf Kratzer und Steinschläge kontrolliert, kann diese zum Beispiel sofort ausbessern und so Rostbildung verhindern, erklärt der ADAC.

Der Check sollte bei den Flüssigkeiten wie Öl, Kühlflüssigkeit und Wischwasser weitergehen: Hier gemäß den Angaben des Hersteller nachfüllen. Wer ungewöhnlich hohen Kühlmittelverlust feststellt, sollte Experten hinzuziehen, um die Ursache dafür zu finden.

Ein genauen Blick wirft man besser auch auf die Reifen, um sie auf Schäden und ausreiche Profiltiefe zu untersuchen. Wer aufgrund von viel Zuladung den Luftdruck vor der Reise erhöht hat, sollte ihn nun wieder der aktuellen Belastung anpassen.

Natürlich freut sich das Auto auch über eine Wäsche und eine Entrümplung von Koffer- und Innenraum. Dazu sollte unbedingt gehören, die Scheiben sorgsam zu putzen. Das gilt auch für die Innenseiten. Ansonsten kann der Schmutzfilm speziell bei tiefstehender Sonne für große Blendgefahr sorgen.

© dpa-infocom, dpa:200915-99-569848/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wer mit dem E-Tretroller im öffentlichen Straßenverkehr fahren will, braucht ein Versicherungskennzeichen zum Aufkleben. Foto: Elke A. Jung-Wolff/GDV/dpa-tmn Alles über die neuen E-Tretroller Künftig dürfen Elektro-Tretroller in Deutschland im Straßenverkehr fahren. Aber nicht jedes Modell bekommt eine Zulassung. Worauf müssen Käufer achten, um legal und sicher zu rollern?
Nahezu makellos: Die Bilanz der Mercedes B-Klasse sowohl bei der Hauptuntersuchung als auch in der Pannenstatistik des ADAC kann sich sehen lassen. Foto: Daimler AG Mercedes B-Klasse als Rentner topfit Über das Design der Mercedes B-Klasse lässt sich streiten. In puncto Leistung und Qualität sind sich die Experten jedoch einig: Der Senior ist auch noch in älteren Generationen topfit.
Putzarbeit im Winter: Bitte nicht die Innenseite der Scheiben vergessen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wie Katzenstreu und Vaseline Autofahrern im Winter helfen Oft Streusalz auf den Straßen und manchmal Schnee im Fußraum: In der kalten Jahreszeit brauchen Autos besondere Pflege. So bringen Sie Ihr Fahrzeug unversehrt durch den Winter.
Winterzeit ist Wäschezeit? Ja, unbedingt - denn Streusalzreste können manchem Fahrzeug ganz schön zu schaffen machen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn So bleibt das Auto im Winter geschützt Ja, nein, doch, auf jeden Fall, vielleicht - aber wie oft? Wissen Sie es denn, wie häufig Sie Ihr Auto im Winter waschen sollten und auf was Sie achten müssen?