Motorradhelm regelmäßig austauschen

08.01.2021
Im Winter haben Motorräder sicher keine Hochsaison. Aber deren Besitzer können sich in aller Ruhe ihrer Ausstattung widmen. Zum Beispiel kann ein neuer Helm fällig sein, obwohl der alte noch gut aussieht.
Alle fünf bis sieben Jahre muss ein neuer Motorradhelm her - auch wenn der alte noch völlig tadellos scheint. Foto: Robert Günther/dpa-tmn
Alle fünf bis sieben Jahre muss ein neuer Motorradhelm her - auch wenn der alte noch völlig tadellos scheint. Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Essen (dpa/tmn) - Nach etwa fünf bis sieben Jahren kaufen Motorradfahrer besser einen neuen Helm. Diese Faustformel nennt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz). Auch gut gepflegte, sturzfreie und völlig neuwertig anmutende Motorradhelme können ein Sicherheitsrisiko darstellen. Dann nämlich, wenn sie schlicht zu alt geworden sind. Denn egal, wie intensiv sie genutzt worden sind: Es kommt über die Jahre zu Ermüdungserscheinungen im Material, die man dem Helm nicht von außen ansehen kann. Im Falle eines Sturzes schützen sie dann möglicherweise nicht mehr ausreichend.

Sogenannte Thermoplasthelme sollte man dabei etwas früher, Duroplasthelme kann man etwas später im genannten Zeitfenster auswechseln. Denn auch letzterer büßt trotz seiner Außenschale, die besser gegen Alterung geschützt ist, an Dämpfungsqualität der Innenschale ein. Dabei aber stets die Herstellerangaben beachten.

© dpa-infocom, dpa:210108-99-943562/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Im ersten Halbjahr 2020 gab es deutlich weniger Verkehrstote. Wegen der Corona-Pandemie gab es jedoch auch weniger Verkehrsaufkommen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Illustration Wie der Verkehr sicherer werden soll Die Zahl der Verkehrstoten sollte eigentlich innerhalb eines Jahrzehnts um 40 Prozent gesenkt werden. Das wird voraussichtlich nicht erreicht. Ein Überblick zur Debatte um mehr Verkehrssicherheit.
Sauber und funktionstüchtig: Biker prüfen die Lichtanlage ihres Motorrades besser regelmäßig. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn Funktionieren noch alle Lampen am Motorrad?
Ein elektronisches Alkolock-Gerät setzt die Zündung außer Kraft, wenn der Fahrer unter Alkoholeinfluss steht. Erhöhen Wegfahrsperren für Promillesünder die Verkehrssicherheit? Foto: Herbert Pfarrhofer Können Alkolocks Promillefahrten verhindern? In Deutschland gehen jedes Jahr Rund 300 Verkehrstote und Tausende von Verletzten auf das Konto von Alkohol. Können Alkohol-Wegfahrsperren helfen?
Das Wetter erlaubt mancherorts schon erste Motorradfahrten, die Biker aber bewusst defensiv angehen sollten. Foto: Judith Michaelis/dpa-tmn Motorradfahrer sollten anfangs bunt und defensiv fahren Mancherorts locken frühlingshafte Temperaturen Motorradfahrer zur ersten Tour des Jahres. Achtung, die gehen Sie besser besonders vorsichtig an und machen auf sich aufmerksam.