Motorradfahrer müssen auffallen

14.05.2020
Schmale Fahrzeuge wie Motorräder können leichter übersehen werden als große wie Autos oder gar Lkw. Da ist volle Aufmerksamkeit gefragt. Ein paar Tricks können Biker aber sichtbarer machen.
Motorradfahrer sind sichtbarer - und damit sicherer - wenn sie sich auf der Fahrbahn etwas hin und her bewegen. Schlangenlinien sollten sie aber natürlich nicht fahren. Foto: Judith Michaelis/dpa-tmn
Motorradfahrer sind sichtbarer - und damit sicherer - wenn sie sich auf der Fahrbahn etwas hin und her bewegen. Schlangenlinien sollten sie aber natürlich nicht fahren. Foto: Judith Michaelis/dpa-tmn

Essen (dpa/tmn) - Die schmale Silhouette von Motorrädern kann dazu führen, dass andere Verkehrsteilnehmer sie weniger gut sehen. Das sorgt für gefährliche Situationen. Doch Motorradfahrer können sich mit ein paar einfachen Tricks sichtbarer machen, teilt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) mit. Eine auffällige Fahrweise gehört dazu.

Auffällig sind demnach zum Beispiel Bewegungen, die von den gewohnten Mustern abweichen. Damit sind zwar keine Schlangenlinien gemeint - aber ihr kontinuierliches Geradeausfahren sollten Motorradfahrer ruhig mit Schlenkern, also leichten Seitwärtsbewegungen unterbrechen.

Erlaubt das in einer Situation die Fahrsicherheit nicht, können sich die Biker auch selbst auf der Maschine etwas hin und her bewegen. Sie dürfen allerdings die Kontrolle über das Motorrad dabei nicht vernachlässigen, warnt das ifz.

Vorsicht an Kreuzungen

Besonders kritische Punkte sind Kreuzungen, wenn eigentlich vorfahrtsberechtigte Motorradfahrer übersehen werden. Manchmal ist es Unachtsamkeit anderer Verkehrsteilnehmer, manchmal können auch bauliche Einschränkungen wie etwa Hecken die Sicht verschlechtern.

Dann könne es helfen, wenn Motorradfahrer im Bereich ihrer eigenen Fahrspur entsprechend versetzt fahren, um den Blickwinkel der Wartenden zu verbessern, so das ifz. Dafür sei allerdings einer sehr vorausschauende Fahrweise nötig.

Kontrastreiche Kleidung macht Biker sichtbar

Farbige und kontrastreiche Kleidung und Helme können ebenfalls für mehr Aufmerksamkeit sorgen und damit die Sicherheit erhöhen. Um sich bestmöglich vor stets wechselnden Landschaften wie Stadt und Land abzuheben, eignen sich laut ifz Farben wie rot, gelb und orange - vor allem als Neonfarbe.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ein elektronisches Alkolock-Gerät setzt die Zündung außer Kraft, wenn der Fahrer unter Alkoholeinfluss steht. Erhöhen Wegfahrsperren für Promillesünder die Verkehrssicherheit? Foto: Herbert Pfarrhofer Können Alkolocks Promillefahrten verhindern? In Deutschland gehen jedes Jahr Rund 300 Verkehrstote und Tausende von Verletzten auf das Konto von Alkohol. Können Alkohol-Wegfahrsperren helfen?
Ideal: Krafttraining mit Eigengewicht ist für Motorradfahrer genau das Richtige. Foto: Christin Klose/dpa-tmn So bleiben Motorradfahrer in Form Zwischen November und März stehen viele Motorräder still. Manche Biker halten in diesem Zeitraum wie ihre Maschinen Winterruhe. Davon raten Experten aber ab - und erklären, wie man sich fit hält.
Sicherheit wie beim Auto: Immer mehr aus dem Auto bekannte Sicherheitssysteme wie der Totwinkel-Assistent halten auch beim Zweirad Eingzug. Foto: Bosch Intelligent Assistent: Sicherheit für Motorräder Motorradfahrer leben gefährlicher als Autofahrer. Schließlich gibt es auf dem Bike keine Knautschzonen oder Anschnallgurte. Doch neue Systeme sollen die Sicherheit erhöhen.
Ein großer Schluck in jeder Pause: Wenn die Temperaturen steigen, sollte das für Motorradfahrer Routine sein. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn Motorradfahrer müssen schon vor dem Durst trinken Der Tank ist voll, das Wetter klasse und die Straße frei für eine gemütliche Tour auf dem Motorrad. Doch im Sommer müssen Biker auch sich selbst rechtzeitig nachtanken.