Haben meine Winterreifen noch genug Profil?

08.11.2019
Der Winter naht. Reicht die Profiltiefer Ihrer Winterreifen noch aus? Mit einer Ein-Euro-Münze können Sie es schnell selbst prüfen.
Der Münzrand verschwindet, die Profiltiefe dieses Winterreifens reicht also noch für mindestens einen Winter aus. Foto: Daniel Karmann/dpa/dpa-tmn
Der Münzrand verschwindet, die Profiltiefe dieses Winterreifens reicht also noch für mindestens einen Winter aus. Foto: Daniel Karmann/dpa/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Frost, Eis und Schnee sind im Anmarsch. Höchste Zeit, auf Winterreifen zu wechseln. Die müssen mindestens 1,6 Millimeter Profiltiefe haben, schreibt der Gesetzgeber vor.

Zu mindestens vier Millimetern rät der ADAC Berlin-Brandenburg als Sicherheitsreserve. Wer ganz einfach selbst prüfen will, ob seine Winter- oder Ganzjahresreifen noch ausreichend Profil habe, schnappt sich eine Ein-Euro-Münze aus der Geldbörse und steckt sie ins Profil der Reifen. Verschwindet der Goldrand im Profil, reicht es noch aus. Der Münzrand ist drei Millimeter breit. Ragt er hervor, rät der Autoclub zu neuen Reifen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Spätestens bei Temperaturen unter 7 Grad ist es Zeit, auf Winterreifen umzusteigen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Auch ohne Schnee und Eis: Unter 7 Grad Winterreifen nutzen Bei Glatteis, Schnee oder Schneematsch müssen Autofahrer auf Winterreifen unterwegs sein. Doch auch bevor diese Begleitumstände des Winters eintreten, ist ein Umstieg sinnvoll, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat.
Kostet 60 Euro und einen Punkt: Das Smartphone während der Fahrt oder bei laufendem Motor in die Hand zu nehmen, ist verboten. Foto: Christin Klose Verkehrsexperte: Multitasking ist ein Mythos Handy am Steuer - das ist eine riskante Kombination. Die Stimmen für schärfere Konsequenzen mehren sich. Denn mit Googeln und Mailen während der Fahrt geht man ein zwölffach höheres Unfallrisiko ein.
Ganzjahresreifen dürfen das ganze Jahr ans Auto, sind in ihren Eigenschaften aber immer nur ein Kompromiss. Foto: Sina Schuldt Ganzjahresreifen bleiben ein Kompromiss Für viele Autofahrer steht der Wechsel auf Sommerreifen an. Wer neue Gummis braucht, denkt vielleicht auch über Ganzjahresreifen nach, um sich den saisonalen Wechsel zu sparen - ist das sinnvoll?
Der Autor Jörg Nießen mit seinem Buch "Rettungsgasse ist kein Straßenname". Foto: Henning Kaiser Wenn Helfer im Notfall nicht durchkommen Bei einem schweren Unfall können manchmal Sekunden über Leben und Tod entscheiden. Lange warten, bis sich eine Rettungsgasse bildet, können Sanitäter dann nicht. Von störenden Autofahrern und denen, die sich nicht stören lassen, erzählt ein neues Buch.