Gazole und SP95: Kraftstoffnamen an Frankreichs Tankstellen

08.06.2016
Im Urlaubs- und EM-Land Frankreich ist derzeit viel los auf den Straßen. Um gut durch den Verkehr zu kommen, ist es für Autofahrer wichtig, die Kraftstoffsorten zu kennen. Die heißen in Frankreich nämlich anders als in Deutschland.
Um gut durch den Verkehr zu kommen, sollten Autofahrer in Frankreich die dortigen Kraftstoffsorten kennen. Foto: EPA/Caroline Blumberg
Um gut durch den Verkehr zu kommen, sollten Autofahrer in Frankreich die dortigen Kraftstoffsorten kennen. Foto: EPA/Caroline Blumberg

München (dpa/tmn) - Ob unterwegs zu einem Spiel der Fußball-EM oder auf der Autoreise in den Urlaub: Wer in Frankreich zur Zapfpistole greift, sollte die Bezeichnungen für die einzelnen Kraftstoffsorten im Nachbarland kennen.

Autofahrer, die Diesel tanken möchten, wählen Gazole oder Gasoil, erklärt der ADAC. Rund 12 000 Tankstellen halten in der Regel neben Diesel auch SP95 (Bleifrei Super),SP95-E10 (Bleifrei Super E10) und SP98 (Bleifrei Super Plus) parat.

Im Schnitt kostet Bleifrei Super in Frankreich 1,38 Euro (Stand: 7. Juni). Im Vergleich zu Deutschland sind das nur wenige Cent mehr. Für Diesel zahlen Reisende im Mittel 1,23 Euro, was laut ADAC rund 13 Cent mehr als in Deutschland sind. Die Tankstellen großer Supermärkte sind dabei bis zu 10 Cent günstiger als Tankstellen bekannter Marken.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ausnahmezustand: Echte Fußballfans feiern einen Sieg der Deutschen mit einem Autokorso - alles ist dabei aber nicht erlaubt. Foto: Florian Schuh Autokorso: Was Fahrer beachten müssen Jubeln, hupen, Fahnen schwenken - echte Fußballfans hält es nach einem Sieg ihrer Mannschaft nicht mehr auf den Sitzen. Sie steigen in den Wagen und feiern mit einem Autokorso. Was ist dabei erlaubt und was nicht?
Dieser Autofahrer lässt keine Zweifel aufkommen, welcher Mannschaft er die Daumen drückt - doch auch während der Fußball-WM ist nicht immer alles erlaubt, was dem Fan gefällt. Foto: Julian Stratenschulte Was Autofahrern während der Fußball-WM erlaubt ist? Für etliche Fußballfans gehört es dazu, das Auto zu schmücken und nach einem gewonnenen Spiel durch die Innenstadt zu fahren - besonders zur Weltmeisterschaft. Doch was ist erlaubt, was geduldet und was verboten?
Auch wenn die Polizei anwesend ist, um eine Gruppe zu schützen, dürfen Fußgänger nicht auf der Straße laufen. Foto: Peter Kneffel/dpa Trotz Polizeigeleits: Verwarngeld bei Verlassen des Gehwegs Auch in Ausnahmesituationen sind die Verkehrsregeln zu beachten. Doch daran wollte sich ein Fußball-Fan nicht halten. Er widersetzte sich und kassierte ein Verwarngeld - zu Recht?
Fahrradfahren liegt im Trend. Foto: Uli Deck Wege und Sicherheit: Mit dem Fahrrad unterwegs Egal ob E-Bike, Mountainbike, Rennrad oder normales Fahrrad: Radeln ist in - und unterstützt dabei die Wirtschaft vor allem im ländlichen Raum.