4 212 passende Berichte
VW startet sein SUV T-Cross ab Anfang Mai zu Preisen ab 17.975 Euro. Foto: Uli Sonntag/Volkswagen AG VW startet den T-Cross Anfang Mai
08.03.2019
Klein und bullig: VW kommt Anfang Mai mit dem T-Cross auf den Markt. Der Geländewagen ist etwas länger und höher als der Polo - und ab 17.975 Euro zu haben.
Staatstragend: Der russische Hersteller Aurus will in spätestens zwei Jahren seine Luxusautos wie den Senat 600 auch privaten Kunden anbieten. Foto: Aurus Der Aurus Senat ist Luxus-Konkurrenz aus Russland
08.03.2019
Aus Russland kommt Konkurrenz für die automobile Oberklasse. Der neue Hersteller Aurus will seine bis zu sieben Tonnen schweren Staatskarossen auch privaten Käufern andienen.
Das Amtsgericht Wolfsburg hat entschieden, dass die gegnerische Versicherung den Unfallfahrer hätte befragen müssen. Foto: Dominique Leppin Gegnerische Versicherung muss den Unfallfahrer befragen
08.03.2019
Zu dem genauen Hergang eines Autounfalls gibt es im Nachhinein oft verschiedene Ansichten. Kommt es zum Gerichtsprozess, darf die gegnerische Versicherung das vom Kläger beschriebene Geschehen aber nicht einfach nur abstreiten.
Der Bugatti „La Voiture Noire“ auf dem Genfer Autosalon. Foto: Uli Deck Luxusauto-Hersteller fürchten Sharing-Trend nicht
07.03.2019
Genf selbst ist schon ein teures Pflaster, da liegt es auf der Hand, dass sich beim Automobilsalon eine Luxusmarke an die andere reiht. Was die Super-Premium-Schmieden angesichts des Trends zu Carsharing und anderen Mobilitätsdiensten anders machen wollen? Gar nichts.
Viele Biker starten in diesen Tagen zu ihrer ersten Tour. In der Gruppe unterwegs, sollte man genügend Pausen einlegen. Foto: Nestor Bachmann Motorradtour in der Gruppe mit mehr Pausen planen
07.03.2019
Für viele Motorradfahrer startet dieser Tage die Saison. Die frühlingshaften Temperaturen lassen erste Ausflüge zu, doch wer in der Gruppe unterwegs ist, sollte auf ausreichend Pausen achten und seinen Fahrstil der Gruppendynamik anpassen.
Vanquish Vision Concept: Die Serienfassung des britischen Mittelmotor-Wagens von Aston Martin soll 2022 folgen - für um die 280.000 Euro. Foto: Nicolas Blandin Aston Martins neue Mittelmotor-Modelle
06.03.2019
Auch Aston Martin präsentiert sich auf der Automesse in Genf mit Neuheiten. Der britische Hersteller zeigt zwei Mittelmotor-Sportwagen mit neuem Turbo-V6-Hybrid.
Das Modell Carmen von Hispano Suiza soll ab rund 1,79 Millionen Euro in den Verkauf gehen. Die Markteinführung der 19 geplanten Exemplare ist für Juni 2020 vorgesehen. Foto: Nicolas Blandin Hispano Suiza präsentiert Carmen
06.03.2019
Luxusfahrzeug mit Retrodesign und Elektroherz: Hispano Suiza stellt in Genf seinen Zweisitzer Carmen vor. Er soll ab etwa 1,79 Millionen Euro kosten.
Ein Blick in die Zukunft: Die Studie Imagine by Kia lässt sich kabellos laden. Foto: Nicolas Blandin Kia-Studie Imagine lädt kabellos
06.03.2019
Viel Platz und entspanntes Aufladen ohne Kabel - das verspricht Kias neue Elektro-Studie Imagine. Sie lässt die Möglichkeiten des Autodesigns erahnen, wenn typische Bauteile eines Benziners oder Diesels wegfallen.
Nicht nur das Fahrwerk ist höhenverstellbar, auch die Türen gleiten beim Kangaroo nach oben. Foto: Nicolas Blandin E-Flitzer Kangaroo soll Luxusprobleme lösen
06.03.2019
Dumm gelaufen, wenn das Chalet abseits von befestigten Straßen liegt und der Flitzer unterwegs immer wieder aufsetzt. Abhilfe bei solchen Luxusproblemen soll der Kangaroo schaffen.
Der Panda lässt grüßen: Wie einst das gleichnamige Kleinwagenmodell, ist der Fiat Centoventi als Auto für eine breite Käuferschicht gedacht. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn Fiat zeigt Budgetstromer Centoventi
06.03.2019
Noch sind viele E-Autos teuer - mit dem Centoventi will Fiat das künftig ändern. Um Kosten zu senken, setzt die italienische Marke auf eine stark vereinfachte Konstruktion und eine reduzierte Modellpalette.
100/100