toni bucher

Autoservice Krämer Rico Krämer

~ km Im Horn , 54536 Kröv

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 17:30
Dienstag: 08:00 - 17:30
Mittwoch: 08:00 - 17:30
Donnerstag: 08:00 - 17:30
Freitag: 08:00 - 17:30
Samstag: 09:00 - 12:30
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Autoservice Krämer Rico Krämer finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Kröv, Im Horn . Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Autoservice Krämer Rico Krämer eingetragen unter der Branchenbezeichnung: PKW-Handel, Kfz-Reparatur, -Werkstatt, -Lackierung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06541819970.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (4449) Alle anzeigen
Erstes Angrillen: Aktuell gibt Mercedes nur spärliche Infos zur neuen S-Klasse preis, die im Herbst erscheinen soll. Foto: Daimler AG/dpa-tmn Neue Mercedes S-Klasse kommt im Herbst Die S-Klasse ist das Limousinen-Flaggschiff im Mercedes-Programm. Jede Generation will den Begriff der Oberklasse etwas weiter definieren. Im Herbst fährt der neue Luxusgleiter vor - es gibt erste Details.
Fahrzeuge mit einem Fließheck sind in der Regel Fünftürer. Hier ist die Heckklappe direkt an der hinteren Dachkante angebracht. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Was ist der Unterschied zwischen Vier- und Fünftürer? In Beschreibungen zu Autos ist mal von Fünftürern und mal von Viertürern die Rede. Was das eigentlich heißt.
Mercedes bietet die V-Klasse nun auch mit Akku-Antrieb an. Neuer Name: EQV. Foto: Daimler AG/dpa-tmn Als EQV fährt die Mercedes-V-Klasse elektrisch Für Autofahrer mit mehr Platzbedarf sind Vans wie die Modelle der V-Klasse von Mercedes etwas. Die Großraumlimousine fährt auf Wunsch nun auch mit Elektromotor.
Sensible Fracht: Damit das Baby sicher mitfährt, sollten Eltern den Autositz gründlich testen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Die meisten Kindersitze erhalten gute Testnoten Kinder dürfen nur gut gesichert auf dafür vorgesehenen Sitzen im Auto mitfahren. Der ADAC hat 26 Kindersitze getestet. Der Großteil schneidet gut ab - doch auf was müssen Eltern achten?