Audi A3 kommt bald wieder auch als Limousine

21.04.2020
Käufer der neuen A3-Generation können bald wieder einen Karosserie-Klassiker ordern. Audi startet den Kompakten auch als Stufenheck mit Kofferraumdeckel.
Vier Türen und ein Kofferraumdeckel: Die Audi A3 Limousine in neuester Generation startet zunächst ab 29 800 Euro. Foto: Audi AG/dpa-tmn
Vier Türen und ein Kofferraumdeckel: Die Audi A3 Limousine in neuester Generation startet zunächst ab 29 800 Euro. Foto: Audi AG/dpa-tmn

Ingolstadt (dpa/tmn) - Den neuen Audi A3 gibt es bald auch wieder als Limousine. Bestellt werden kann das kompakte Stufenheck zu Preisen ab zunächst 29 800 Euro ab sofort, ausgeliefert werden die ersten Autos im Sommer, teilte der Hersteller mit.

Für einen Aufpreis von 900 Euro geht der A3 um 15 Zentimeter in die Länge und streckt sich nun auf 4,50 Meter. Statt der schrägen Heckklappe gibt es einen klassischen Kofferraum, der Laut Audi 425 Liter fasst und von einem markanten Spoiler gekrönt wird.

Der Zuschnitt ist andres, aber die Technik ist weitgehend mit identisch mit dem Fünftürer: Im Interieur setzt Audi deshalb auf viel Elektronik mit animierten Instrumenten, einem großer Touchscreen und mehr Sensorflächen statt Schaltern sowie einer dauerhaften Online-Verbindung.

Unter der Motorhaube beginnt die Elektrifizierung. Denn auch in der Kompaktklasse starten die Bayern nun mit Mild-Hybriden und rüsten die Benziner dafür schrittweise mit 48-Volt-Systemen auf.

Zum Start gibt es den A3 als 1.5 TFSI mit einem 110 kW/150 PS starken Benziner sowie einem 2.0 TDI mit ebenfalls 110 kW/150 PS. Wenig später folgt ein 1.0 TFSI mit drei Zylindern und 81 kW/110 PS, mit dem der Preis auf 27 700 Euro sinken soll, teilte Audi weiter mit.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die vierte Generation des Audi A3 zeigt sich mit neuer Form. Foto: Audi/dpa-tmn Der neue Audi startet im Mai ab 26.800 Euro Der renovierte Audi A3 steht in den Startlöchern. Die Preise der vierten Generation beginnen bei 26.800 Euro.
Als Cross Country mimt der V40 den Geländegänger, ist aber immerhin auch mit Allradantrieb zu bekommen. Foto: Volvo/dpa-tmn Der Volvo V40 (2012 bis 2019) im Gebrauchtwagen-Check Sportlich geschnitten, mit relativ straffem Fahrwerk gibt der V40 die sportive Kompakt-Alternative aus dem hohen Norden. Wie schlägt sich der Volvo bei Hauptuntersuchung und Pannensicherheit?
Skoda bringt den neuen Octavia Ende März in den Handel. Foto: Skoda/dpa Neuer Skoda Octavia kommt Ende März Der heimliche König der Kompaktwagen geht in seine nächste Amtszeit: Skoda hat den Verkaufsstart der vierten Generation des Octavia angekündigt.
Hot Wok: Das Sportmodell trägt beim Honda Civic den Zusatz «Type R». Foto: Honda/dpa-tmn Der Honda Civic im Langzeit-Check 1972 ist München Olympia-Gastgeber, mit Apollo 17 erreichen zum bis heute letzten Mal zwei Menschen den Mond. Und seit jenem Jahr gibt es den Honda Civic. Wie gut ist der Dauerläufer als Gebrauchter?