Zerknitterte Wäsche verhindern

20.06.2019
Zerknitterte Wäsche lässt sich vermeiden. Die Verbraucherzentrale NRW gibt Tipps für das richtige Waschen.
Wäsche knittert weniger, wenn beim Waschen in der Maschine ausreichend Platz zur Verfügung ist und die Wasche sofort nach dem Waschvorgang aufgehangen oder getrocknet wird. Foto: Arno Burgi
Wäsche knittert weniger, wenn beim Waschen in der Maschine ausreichend Platz zur Verfügung ist und die Wasche sofort nach dem Waschvorgang aufgehangen oder getrocknet wird. Foto: Arno Burgi

Düsseldorf (dpa/tmn) - Keine Lust auf Bügeln? Wenn T-Shirts und Hemden nach dem Waschen ganz zerknittert sind, kann dies verschiedene Ursachen haben. Unter Umständen war die Waschmaschine dann einfach zu voll beladen.

In der Trommel sollte über der Wäsche immer eine Handbreit Luft sein, erklärt die Verbraucherzentrale NRW im Ratgeber « Haushalt im Griff». Mehr Platz sorgt nicht für weniger Falten.

Aber auch, wenn die Kleidung nach dem Waschen lange in der Trommel liegt, kann sie knittern. Deshalb empfehlen die Experten, sie so schnell wie möglich herauszunehmen, auszuschütteln und aufzuhängen.

Um das Knittern zu vermeiden, gibt es bei einigen Waschmaschinen spezielle Programme. Bei solchen Anti-Knitter-Programmen bleibt die Wäsche noch eine Weile nach dem letzten Waschgang in Bewegung.

VZ NRW: Haushalt im Griff


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Gewaschen und gleich auch noch getrocknet: Ein Waschtrockner erledigt unter Umständen alle Arbeitsschritte in einem. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Waschtrockner sind besser geworden Sie sind perfekt für Stadtwohnung ohne Wäschekeller und für Singles mit weniger Wäsche. Aber auch für andere Haushalte werden Waschtrockner - die Kombi aus Waschmaschine und Trockner - interessanter.
Dunkle Wäsche müffelt manchmal, wenn sie aus der Waschmaschine geholt wird. Das kann an einem Biofilm aus Bakterien in dem Gerät liegen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Frisch gewaschene Wäsche riecht muffig - was tun? Frisch gewaschene Kleidung sollte gut riechen, nicht müffeln. Doch das kommt gelegentlich vor. Schuld daran sind Bakterien in der Waschmaschine, die sich aufgrund von Bedienfehlern breit machen können.
In einem Kühlschrank mit einer Null-Grad-Zone lassen sich empfindliche Lebensmittel länger aufbewahren. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wie Single-Haushalte günstiger wohnen Singles leben teurer. Sie zahlen im Verhältnis zu Paaren und Familien mehr Miete und mehr für Versicherungen. Auch ihre Einkäufe gehen tiefer in die Tasche: Nicht immer, aber häufig werden kleinere Mengen zu vergleichsweise höheren Preisen angeboten. Wie kann man da sparen?
Intelligente Messsysteme für Strom des Energieversorgers Eon, ausgerüstet mit LTE Smart Meter Gateways, sind in einem Prüf- und Testsystem zu sehen. Foto: Christian Charisius/dpa Was intelligente Stromzähler können Wäsche waschen, wenn der Strom für die Waschmaschine besonders preiswert ist. Oder die Produktion der eigenen Solaranlage zu guten Preisen ins Netz abgeben. Das sollen Smart Meter ermöglichen. Nach langem Anlauf geht es jetzt los - aber längst nicht für alle.