Wann sollte man ein feuchtes Tuch beim Bügeln benutzen?

07.05.2018
Bei machnen Stoffen bilden sich beim Bügeln gänzende Druckstellen. Mit einem Bügeltuch lässt sich das verhindern. Was ist zu beachten?
Ein feuchtes Bügeltuch verhindert glänzende Stellen auf empfindlichen Stoffen. Foto: Andrea Warnecke
Ein feuchtes Bügeltuch verhindert glänzende Stellen auf empfindlichen Stoffen. Foto: Andrea Warnecke

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Das Etikett in Kleidungsstücken verrät, wie heiß man sie bügeln sollte - anhand eines Punktesystems. Dieses findet sich auch auf den herkömmlichen Bügeleisen wieder.

Allerdings stehen die Punkte nicht nur für die optimale Temperatur des Bügeleisens, sondern geben auch Handlungsanweisungen. Denn manche Stoffe bilden etwa Glanz aus, wenn sie gebügelt werden. Sie sollten daher am besten mit einem feuchten Tuch beim Bügeln geschützt werden. Das gilt auch für Druckempfindliches wie Applikationen. Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt erklärt:

Ein Punkt: Hier sollte man zwischen den Stoff und das Bügeleisen ein Bügeltuch legen oder auf links bügeln. Bei Dampfbügeleisen ohne Dampfzugabe glätten.

Zwei Punkte: Das Bügeltuch sollte leicht sein oder man bügelt das Material mit Dampf. Aber keinen starken Druck ausüben.

Drei Punkte: Textilien in feuchtem Zustand bügeln. Bei glänzenden oder druckempfindlichen Stellen zusätzlich ein Bügeltuch zwischen den Stoff und das Bügeleisen legen oder die Stücke auf links bügeln.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wer langsam bügelt, macht weniger Falten in den Stoff. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Dem Hemd geht's an den Kragen Was hat Alufolie mit Bügeln zu tun? Und warum lässt man von speziellen Sprays besser die Finger? Experten erklären, wie beim Bügeln von Hemden und Co. alles glattgeht.
Leidiges Thema, aber nötig: Das Bügeln mögen viele nicht. Aber mit ein paar Tricks ist es immerhin weniger ärgerlich. Foto: Florian Schuh Hausarbeiten leicht gemacht Wer bitte bügelt schon gerne? Gerade bei Hemden und Blusen ist das oft ein schwieriges Unterfangen. Dabei sei Bügeln eigentlich leicht, sagen zumindest Experten. Ein paar Tipps für glatte Wäsche.
Die Zinsen für Hypothekendarlehen sind derzeit so günstig, dass sich ein Immobilienkauf lohnen kann. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Wie viel Immobilien kosten dürfen Der deutsche Immobilienmarkt boomt. In einigen Ballungszentren wird Eigentum für viele mittlerweile unerschwinglich. Entwickelt sich da eine Immobilienblase? Welcher Preis ist für eine Wohnung oder ein Haus überhaupt angemessen?
Die Stiftung Warentest hat Dampfbügeleisen und -stationen unter die Lupe genommen. Foto: Franziska Gabbert Dampfbügel-Stationen mit Druckboiler punkten im Test Mit Dampf geht es leichter: Die Falten bügeln sich so schnell aus der Wäsche. Doch normale Bügeleisen dampfen erst ab der zweiten Stufe. Nicht nur in der Hinsicht ist eine Bügelstation mit Druckboiler dem Bügeleisen etwas voraus.