Bild

NZeTA Neuseeland

~ km Zur Hofweide 1, 06526 Sangerhausen
eTA Neuseeland beantragen | Optimiert für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Visum Neuseeland

  • Antrag, Kommunikation und Service komplett in deutsch
  • NZeTA ohne App
  • Persönlicher Kundendienst
  • Zahlung per Kreditkarte, Paypal oder Überweisung
  • Für Einzelreisende, die ganze Familie oder kleine Gruppen
  • Jetzt auch die eTA Kombi fü Reisen nach Neuseeland und Australien. 1 Antrag → 2 Visa, für bis zu 6 Personen
  • Geballte Erfahrung, wir erstellen eTA Visa seit 2001.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (121) Alle anzeigen
Sollte noch Platz im Gemüse-Beet sein, lohnt der Anbau von Neuseeländischem Spinat. Er eignet sich auch zum Unterpflanzen. Foto: Palaterra/Grünes Presseportal/dpa Neuseeländer Spinat – Exot ohne Allüren Warum nicht mal ein bisschen exotischer: Nicht nur in der Küche machen sich Spinat und Tomaten gut zusammen, sondern auch schon draußen im Garten. Das gilt auch für Neuseeländischen Spinat.
Mit nur vier Tieren war der Mauritiusfalke 1974 der weltweit seltenste Vogel. Heute gibt es wieder 400 Exemplare. Foto: Jacques de Speville/Mauritian Wildlife Foundation Erfolge im Artenschutz: Das Comeback des Mauritiusfalken Totgesagte leben länger. Der Große Bambuslemur galt als ausgestorben. Der Mauritiusfalke war der seltenste Vogel der Welt. Aber die Bestände haben sich erholt.
Variable Sitzhöhen: Das Sofa Croissant hat Bretz auf ausdrücklichen Kundenwunsch höher gefertigt, als es bisher beim Unternehmen üblich ist. Foto: Bretz/dpa-tmn Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken Das Sofa ist für viele Menschen der Mittelpunkt des Familienlebens, für andere zumindest der Ort zum Durchatmen. Kurzum: Es ist eines der wichtigsten Möbelstücke. Welche Neuerungen gibt es hierbei?
In einer 3D-Raumdesigner-App - wie dieser von Kare - lassen sich die per Kamerabild in die eigenen vier Wände projizierten Möbel auch drehen, verrücken und mit anderen Objekten kombinieren. Foto: Franziska Gabbert Augmented Reality holt virtuelle Sofas ins Zimmer Die Hürde beim Online-Shopping von Möbeln ist die Vorstellungskraft: Wie wirkt der Tisch von der Webseite wohl zu Hause? Ist das Sofa nicht zu wuchtig für mein Wohnzimmer? Apps auf dem Smartphone sind eine Lösung: Sie projizieren ein Foto der Möbel ins reale Zimmer.