kwadrat:wechsel Beatrix Sudbrock

~ km Pfalzeler Str. 62, 54293 Trier-Pfalzel
Auf einen Blick: kwadrat:wechsel Beatrix Sudbrock finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Pfalzeler Str. 62. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist kwadrat:wechsel Beatrix Sudbrock eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Möbel, Einrichtungsgegenstände.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06512017850. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.kwadratwechsel.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (7) Alle anzeigen
Passende Berichte (2881) Alle anzeigen
Die Beschaffenheit der Wände sollte unbedingt vor dem Kauf der neuen Küche geprüft werden. Foto: Daniel Karmann In Altbau besser auf schwebende Küchen-Schränke verzichten Sie dürfen in vielen Küchen allein schon aus Platzgründen nicht fehlen: schwebende Schränke. Mit Geschirr beladen weisen die Möbel ein hohes Gewicht auf. Bei Altbauten ist deshalb Vorsicht geboten.
Wer hat sich auch schon einmal ausgesperrt und durfte jede Menge Geld für den Dienst zahlen?
unsplash.com, © Michele Purin, CCO Public Domain Abzocke – so können sich Mieter schützen Immer wieder werden Mieter Opfer von Betrügern. Die Abzock-Maschen sind oft dreist und viele Mieter wissen nicht, wie sie sich wehren können. Der Betrug an Mietern scheint für die Täter sehr lukrativ zu sein.
Verwaltungskosten sind keine Betriebskosten. Deswegen dürfen sie nicht in der jährlichen Abrechnung auftauchen. Foto: Jens Kalaene Verwaltungskosten sind keine Betriebskosten Mieter sollten die jährliche Betriebskostenabrechnung gründlich prüfen. Tauchen darin die Verwaltungskosten auf, ist das nicht rechtens. Diese Regelung gilt sogar bei speziellen Vermietern.
Wer eine Eigentumswohnung verkaufen will, muss häufig erst den Verwalter fragen. Foto: Daniel Karmann Bei Verkauf der Eigentumswohnung muss Verwalter zustimmen Eigentümer können nicht immer ohne weiteres ihre Wohnung verkaufen. Oft müssen sie dafür erst den Verwalter oder die Gemeinschaft der Eigentümer fragen. Ein Blick in die Teilungserklärung gibt dazu Auskunft.