Martin Trapp Steinbildhauerei

~ km Werschweilerstr. 22, 66606 St Wendel
Auf einen Blick: Martin Trapp Steinbildhauerei finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: St Wendel, Werschweilerstr. 22. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Martin Trapp Steinbildhauerei eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Steinmetz.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068512562.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (2638) Alle anzeigen
Die Redaktion der Zeitschrift «Selbst ist der Mann» und die Versuchs- und Prüfanstalt (VPA) haben Werkzeugkoffer getestet. Foto: Klaus Erich Haun/selbst ist der Mann, Ausgabe 12/2018 Welche Werkzeugkoffer bieten gute Qualität? Werkzeugkoffer sind unverzichtbare Begleiter im Haushalt. Auch bei kleineren Heimwerker-Aufgaben halten sie nützliche Utensilien bereit. Doch welches Werkzeug-Set ist wirklich zu empfehlen? Ein Test verrät es.
Hamstern wird es schnell langweilig. Sie brauchen deshalb öfter mal neues Spielzeug. Foto: Alexander Heinl Wie viel Auslauf brauchen Hamster? Hamster sind Entdecker und mögen ausgedehnte Wanderungen. Also ab in den Garten? Besser ist ein Auslauf mit stabilen Abtrennungen. Dazu kommen ein paar Spielsachen, und der kleine Nager fühlt sich wohl.
Immer mehr Haustierbesitzer lassen ihre Tiere nach dem Tod einäschern und nehmen sie mit nach Hause. In einer klassischen Urne, im Bilderrahmen oder im Schmuckmedaillon. Foto: Harald Tittel Immer mehr Tierbesitzer lassen Hunde und Katzen einäschern Nach dem Tod ihres Haustieres entscheiden sich Tierbesitzer immer öfter für eine Einäscherung. Die Asche nehmen sie mit nach Hause. In klassischer Urne, aber auch im Bilderrahmen oder im Schmuckmedaillon.
Ein einfacher Einstieg ins Smart Home sind etwa vernetzte Leuchtmittel, die sich automatisch oder aus der Ferne einstellen lassen. Foto: Smart Friends Wobei kann das Smart Home helfen? Ob Temperatur, Helligkeit oder Sicherheit - vieles im Eigenheim lässt sich inzwischen vernetzen und automatisieren. Neulinge stellt das Smart Home zunächst einmal vor eine ziemliche Herausforderung. Der Einstieg ist allerdings gar nicht so schwierig.