2 957 passende Berichte
Damit Bauherren nicht typische Fehler machen, sollten sie sich frühzeitig mit Details beschäftigen und einen Fachmann fragen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Typische Fehler privater Bauherren
22.07.2019
Von der Finanzierung bis zur Planung: Bei einem Hausbau müssen Privatpersonen viele Details entscheiden. Dabei kann auch einiges schief gehen.
Der Vermieter darf nicht alle Kosten auf den Mieter umlegen und er muss die Betriebskosten einzelnd auflisten. Foto: Florian Schuh Fehler bei Betriebskosten entdecken
31.12.2018
Mieter zahlen nicht nur ihre Miete. Doch bei der Abrechnung der Betriebskosten kommt es oft zu Fehlern. Worauf sollten Mieter also achten?
Wer einen Garten haben will, muss ihn schon beim Hausbau einplanen. Foto: dpa-infocom Gartenanlage muss teils schon mit dem Haus geplant werden
05.09.2017
Erst das Haus, um den Garten kümmern wir uns später: Viele Bauherren unterschätzen die Detailfülle der notwendigen Planungen für den Hausbau. Auch wenn sie den Garten erst später gestalten wollen, wird der Rahmen dafür schon mit dem Hausbau gesetzt.
Straßenbauarbeiten vor der Haustür: Eigentümer müssen die umlagefähigen Kosten mittragen. Ist die Summe strittig, können sie Widerspruch einlegen. Foto: Jens Wolf Kosten für Straßenbau und Co: Tipps für Anlieger
27.03.2017
Ein neuer Bürgersteig, helle Lampen und viel Grün erfreuen die Anwohner. Bis dann die Rechnung kommt. Denn Anlieger-Beiträge im fünfstelligen Bereich sind keine Seltenheit. Das Geld müssen oft die Eigentümer aufbringen. Es gibt aber Möglichkeiten, sich zu wehren.
Entspannt im eigenen Garten sitzen, das wollen viele. Doch man muss ein Wochenendgrundstück nicht gleich kaufen. Pachten ist oft günstiger. Foto: Patrick Pleul Pachten statt kaufen - Auf die Grundstücks-Lage kommt es an
09.05.2016
Es muss nicht immer der Kleingarten sein. Wer selbst keinen Garten hat, kann auch ein größeres Wochenendgrundstück pachten, auch für viele Jahre. Details zur Nutzung und mögliche Zusatzkosten sollten aber genau festgelegt sein.
Der Gehweg muss auch in einer verkehrsberuhigten Zone geräumt werden. Foto: Tobias Hase Schneeräumen auch auf Gehweg in verkehrsberuhigter Straße
15.02.2018
Hauseigentümer sind für den Winterdienst verantwortlich. Sie können diese Aufgabe aber auch an Mieter, Verwalter oder Hausmeister delegieren. Stellt sich nur noch die Frage: Wo muss überhaupt geräumt werden? Auf dem gesamten Bürgersteig? Oder nur an Zufahrten?
Achtung, Winter! Wenn es schneit, müssen mitunter auch Mieter zur Schneeschaufel greifen. Allerdings muss das im Mietvertrag geregelt sein. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn Wann Mieter zum Winterdienst verpflichtet sind
04.12.2017
Mit der Unterschrift unter einen Mietvertrag übernehmen Mieter auch Pflichten. Zum Beispiel den Winterdienst - diesen können Vermieter nämlich an ihre Mieter übertragen. Diese sollten der Pflicht dann auch nachkommen.
Wer vom Kauf einer Ferienimmobilie träumt, sollte gut abwägen. Ein scheinbar günstiges Feriendomizil kann schnell zum Klotz am Bein werden. Foto: Stefan Sauer/dpa Drei Tipps für den Kauf einer Ferienimmobilie
11.07.2017
Sommer, Sonne, blauer Himmel - im Urlaub stellen sich viele die Frage: Wollen wir ein Ferienhaus kaufen? Hier gilt: Wer sich dafür begeistert, sollte den Plan so kritisch prüfen, wie beim Hauptwohnsitz. Sonst wird das Feriendomizil zum Klotz am Bein.
Die Räumpflicht kann der Vermieter unter bestimmten Voraussetzungen auf den Mieter übertragen. Foto: Tobias Hase Pflicht zum Winterdienst auf Mieter übertragbar
02.01.2017
Bei Eis und Schnee besteht für Vermieter beziehungsweise Eigentümer eine Räum- und Streupflicht. Diese Aufgabe kann der Vermieter prinzipiell auch auf Mieter übertragen.
Mieter können Betriebskosten für ganz bestimmte Handwerkerleistungen steuerlich geltend machen. Foto: Oliver Berg Betriebskosten bei der Steuer geltend machen
13.03.2017
Fällt die Betriebskostenabrechnung hoch aus, ist das unangenehm. Einen Teil dieser Ausgaben können die Mieter jedoch von der Steuer absetzen, wenn sie für ganz bestimmte Dienstleistungen anfallen. Dadurch sind Einsparungen von mehreren Prozent möglich.
1/100