Heinrich Fuhrmann KG Elektro-Fachhandel

~ km Kaiserstr. 32 -34, 66482 Zweibrücken

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:30 - 12:00, 13:30 - 18:00
Dienstag: 08:30 - 12:00, 13:30 - 18:00
Mittwoch: 08:30 - 12:00, 13:30 - 18:00
Donnerstag: 08:30 - 12:00, 13:30 - 18:00
Freitag: 08:30 - 12:00, 13:30 - 18:00
Samstag: 09:30 - 12:30
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 12:00 Uhr)
Bereits in dritter Generation ist das Unternehmen in Zweibrücken als kompetenter Partner für Elektrotechnik und Hausgeräte bekannt. Seine privaten und gewerblichen Kunden schätzen die qualifizierte Beratung, die Lieferschnelligkeit und den zuverlässigen Handwerksbetrieb mit Kundendienst. Als Fachbetrieb für Gebäudetechnik bieten das Unternehmen Ihnen eine moderne Elektroinstallation und innovative Lichtlösungen.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (10) Alle anzeigen
Becker GmbH ~ km Junkersstr. 32, 66482 Zweibrücken-Ernstweiler
Passende Berichte (1696) Alle anzeigen
Direkt am Kochfeld sitzen die Schlitze der Dunstabzugshaube beim integrierten System von Miele namens TwoInOne. Die eigentliche Lüftungstechnik sitzt im Unterschrank. Foto: Andrea Warnecke Lösung für Platzmangel: Die neuen Kombi-Geräte von der IFA Wer hat schon genug Platz zu Hause für all die schönen Dinge? Und gerade manches Haushaltsgerät raubt wichtige Quadratmeter in kleinen Küchen. Die Hausgeräte-Branche stellt auf der IFA aber so manches Produkt mit Extrafunktion vor: den Herd mit automatischem Abzug etwa.
Unauffällige Integration: Die Hausgeräte der Küchenserie Art Line von Miele fügen sich bündig in die Küchenzeile ein. Eine Küche wirkt so kaum noch wie eine altbekannte Küche. Foto: Miele Aus einem Guss: Neue Serien-Optik für Kühlschrank und Co Weiße Ware nennt man in der Fachsprache Waschmaschine, Geschirrspüler und Herd. Doch der Begriff ist veraltet - heute sind Hausgeräte oft schwarz und metallig. Und veraltet ist auch die Ansicht, die Geräte sind nur zum Arbeiten da. Nein, sie müssen auch gut aussehen.
Kühlschränke, die sich digital vernetzen lassen, machen den Anfang einer Smart-Home-Technologie. Doch in den deutschen Haushalten findet man solche Geräte bisher eher selten. Foto: Wolfgang Kumm/dpa Wenn Digital Natives Kühlschränke kaufen Vieles im Haushalt ließe sich digital vernetzen, doch der Durchbruch steht noch aus. Mehr erreicht ist im zehnten Jahr nach der IFA-Premiere der Hausgerätebranche beim Thema Energiesparen.
Bosch Hausgeräte bietet für den Kühlschrank Vario Style nun wechselbare Türen in 13 Farben. Foto: Bosch Hausgeräte/dpa-tmn IFA-Trends bei Hausgeräten: Bessere Details, mehr Features Ob Kühlschrank, Wäschetrockner oder Ofen - Hausgeräte können immer mehr, bringen immer bessere Ergebnisse und werden immer schlauer. Am 1. September beginnt in Berlin die Elektronikmesse IFA mit jede Menge Innovationen. Ein paar Einblicke gibt es schon.