Gerd Marx Projektentwicklung und Projektsteuerung GmbH

~ km Handwerkerstr. 1, 66740 Saarlouis-St Johann
Auf einen Blick: Gerd Marx Projektentwicklung und Projektsteuerung GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarlouis, Handwerkerstr. 1. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Gerd Marx Projektentwicklung und Projektsteuerung GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Ingenieurbüros.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06817097770. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.gerd-marx.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (11) Alle anzeigen
Passende Berichte (1931) Alle anzeigen
Die bunten Zementfliesen von Paola Navone sind ein Hingucker in jedem Raum. Foto: Bisazza Cementiles designed Paola Navone Bunt gemusterte Zementfliesen erleben Comeback Mit der Zeit wird manches Luxusprodukt zur Massenware - oder umgekehrt. Zementfliesen wurden etwa einst verwendet, um wertvollere Materialien günstig zu imitieren. Heute entdecken Kreative und Architekten den Baustoff wieder - als exklusives Designprodukt.
Das neue «Hoho Wien», ein Hochhaus das vom ersten Stock an aufwärts zu 75 Prozent aus Holzteilen besteht. Foto: Michael Baumgartner/Kito Photography Wenn 800 Säulen aus Fichte 24 Stockwerke tragen Es riecht ein wenig nach Urlaub. Doch statt in einer Bergstube aus Zirbenholz sitzt man im Büro. Ein Holz-Hochhaus in Wien setzt sich nun an die Spitze eines Nischen-Trends.
Die richtige Höhe für einen Bildrahmen hängt davon ab, von wo aus das Werk betrachtet werden soll. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Bilder stilvoll im Raum arrangieren Einfach einen Nagel in die Wand schlagen und ran damit. Ein Bild aufzuhängen, ist für die meisten eine leichte Übung. Schwierig ist die Entscheidung davor: Wo kommt es am besten zur Geltung?
Was einst dem Schutz von Leib und Leben dienen sollte, wird heute zum Wohnort. In dem Hochbunker von Architekt Martin Heimeier befinden sich ein Penthouse und drei Loftwohnungen. Foto: Roland Weihrauch Wohnen im Bunker: Dicke Wände und viel Platz Immobilien heißen so, weil sie unbeweglich sind. Doch es gibt eine Steigerung: Bunker. Der Abriss der wuchtigen Kriegsrelikte war und ist meistens zu teuer. In einigen kann man mittlerweile wohnen.