Daunenbettwäsche mit Tennisbällen waschen

04.09.2020
Daunenbettwäsche kann man zu Hause waschen. Und mit einem einfachen Trick wird sie so schön fluffig wie aus der Wäscherei.
Daunenbettwäsche lässt sich zu Hause in der Maschine waschen. Gibt man Tennisbälle hinzu, verklumpen die Daunen nicht. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn
Daunenbettwäsche lässt sich zu Hause in der Maschine waschen. Gibt man Tennisbälle hinzu, verklumpen die Daunen nicht. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Viele Kissen und Bettdecken enthalten Daunen. Kein Wunder: Sie halten warm und sind kuschlig. Aber auch Bettwäsche muss regelmäßig gewaschen werden. Das geht zu Hause in der eigenen Waschmaschine. Beim Waschen sollte man allerdings einige Tipps beachten.

Unbedingt sollte das Fassungsvermögen von Waschmaschine und Trockner groß genug sein: Mindestens sechs bis acht Kilogramm sollte es für Daunenbettwäsche haben, rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel. Und weil sich Daunen während des Waschens mit Wasser vollsaugen und damit an Gewicht gewinnen, sollte die Decke im trockenen Zustand maximal 1,5 Kilogramm wiegen. Grob gesagt sollte die Waschladung nur etwa die Hälfte der Waschmaschine ausfüllen.

Passt die Bettwäsche in die Waschmaschine, kann sie mit Feinwaschmittel, Wollwaschmittel oder einem speziellen Daunenwaschmittel bei 30 bis 40 Grad im Schonwaschgang gewaschen werden. Und die Profis haben noch einen Tipp auf Lager: Zwei bis vier weiße, saubere Trockner- oder Tennisbälle mit in die Waschmaschine geben. Sie haben eine zusätzliche mechanische Reinigungswirkung und verhindern, dass die Daunen verklumpen.

Getrocknet werden die Daunendecken und -kissen übrigens am besten im Trockner. Die Experten empfehlen mindestens zwei Trocknungsvorgänge bei bis zu 100 Grad.

© dpa-infocom, dpa:200904-99-428899/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Bisher mussten Käufer oft die Maklerkosten alleine tragen. Ein neues Gesetz macht mit dieser Praxis Schluss. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Immobilienkauf: Maklerkosten müssen künftig verteilt werden Wer sich eine Immobilie kauft, muss den Makler nicht mehr allein bezahlen: Ab Dezember werden beim Verkauf privater Wohnimmobilien die Kosten zwischen Käufer und Verkäufer geteilt.
Sportkleidung besteht weitgehend aus Hightech-Materialien, die ihr angenehme Eigenschaften verleiht. Sie ist atmungsaktiv, luftdurchlässig - und mitunter auch wasserabweisend. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn Wasch-Tipps für Sportkleidung Frisch gewaschen, und trotzdem müffeln sie noch immer: Trikots, Sporthosen und -shirts werden aus ausgeklügelten Stoffen hergestellt. Daran scheitert aber manchmal die Waschmaschine.
Einige Textilien sollten vor dem Waschen auf links gedreht werden. Sie verlieren sonst mit der Zeit ihre Farbe und bekommen Knickfalten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa Diese Kleidung sollte man auf links waschen Die Klamotten einfach so in die Maschine zu schmeißen, spart zwar etwas Zeit und Mühe, hat aber Folgen. Welche Wäsche sollte vor dem Waschen gewendet werden?
Schnell landet beim Grillen ein Stück Wurst oder Ketchup auf der Picknickdecke - die Flecken sollte man mit kaltem Wasser behandeln. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wie man Grillflecken richtig behandelt Sommerzeit ist Grillzeit. Und dabei gibt es durchaus mal einen Fettfleck auf der Tischdecke oder dem T-Shirt. Wie bekommt man den wieder weg?