Mariusz Krucke

Borne Türelemente Handelsgesellschaft mbH

~ km Industriegebiet , 54311 Trierweiler

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:30 - 16:00
Dienstag: 07:30 - 16:00
Mittwoch: 07:30 - 16:00
Donnerstag: 07:30 - 16:00
Freitag: 07:30 - 16:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Borne Türelemente Handelsgesellschaft mbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trierweiler, Industriegebiet . Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Borne Türelemente Handelsgesellschaft mbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Tischler / Schreiner.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0651810600. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.borne.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (3184) Alle anzeigen
Fällt ein Baum aufs Dach, kann das für Eigentümer sehr teuer werden. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Wie hoch ein Haus versichert sein sollte Eigentümer müssen dafür sorgen, dass von ihrem Haus keine Gefahr ausgeht. Im Schadensfall zahlen sie - oder eine Versicherung. Wie teuer diese sind, hat die Zeitschrift «Finanztest» untersucht.
Lebensmittelmotten loszuwerden ist nicht einfach. Mit dem Föhn kann man in Schränken und Ritzen abgelegte Eier und Larven abtöten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn So bekämpfen Sie Lebensmittelmotten Auch in der saubersten Wohnung kann es Lebensmittelmotten geben. Denn man kauft sie mit dem Mehl oder Müsli ein. Beseitigen muss man sie allerdings - sonst ist die Gesundheit in Gefahr.
Die 2015 eingeführte Mietpreisbremse ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden. Foto: Wolfgang Kumm/Illustration Bundesverfassungsgericht billigt Mietpreisbremse Vor allem in Großstädten sind explodierende Mieten ein großes Problem. Gerade erst hat die große Koalition sich deshalb auf eine Verschärfung der Mietpreisbremse geeinigt. Aber ist die überhaupt verfassungsgemäß? Jetzt gibt es eine Entscheidung aus Karlsruhe.
Laut der Mietpreisbremse darf die Miete nicht mehr als zehn Prozent über der «ortsüblichen Vergleichsmiete» liegen. Um den Vermieter auf eine überhöhte Miete hinzuweisen, reicht eine einfache E-Mail. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa Was die Koalitionsbeschlüsse Mietern bringen Kaum ein Mieter will es sich mit dem Vermieter verscherzen - auch deswegen funktioniert die Mietpreisbremse nicht wie geplant. Jetzt soll erneut nachgeschärft werden. Auch Häusle-Käufer sollen sparen.