Andreas Fuchs Trockenbau

~ km Meßstr. 24, 66539 Neunkirchen
Auf einen Blick: Andreas Fuchs Trockenbau finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Neunkirchen, Meßstr. 24. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Andreas Fuchs Trockenbau eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Fußboden-, Fliesen- und Plattenleger, Estrich.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06821942211. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.fuchs-allround-handwerk.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (34) Alle anzeigen
Passende Berichte (1679) Alle anzeigen
Frieren in der eigenen Wohnung? Das darf während der Heizsaison nicht sein. Foto: Ole Spata/dpa Keiner darf frieren: Vermieter müssen bald Heizung anstellen Manch einer friert jetzt schon in der Wohnung - und hat Pech, wenn er die Heizung aufdreht. Es bleibt kalt. Denn die Vermieter können sich nach der allgemeinen Heizsaison richten. Für diese gelten allerdings gewisse Regeln.
Kartoffeln eignen sich erst dann für die Ernte, wenn ihr Kraut abgestorben ist. Foto: Sebastian Kahnert/dpa Kartoffeln erst nach Absterben des Krautes ernten Kartoffeln aus dem eigenen Garten - das ist für viele Hobbygärtner ein besonderer Genuss. Wer sie ernten will, muss auf die Entwicklung des Krauts achten. Denn daran lässt sich der optimale Zeitpunkt bestimmen.
Lässt ein Vermieter seinen Mieter durch einen Anwalt abmahnen, kann er die Anwaltskosten nicht immer an den Mieter weiterreichen. Foto: David Ebener/dpa Mieter trägt nicht immer Kosten für anwaltliche Abmahnung Vermieter können die Kosten für einen Rechtsanwalt an Mieter weiterreichen, wenn die Mieter ihre Pflichten verletzen. Doch in einfachen Fällen kann es unverhältnismäßig sein, gleich einen Anwalt loszuschicken. Die Kosten muss der Mieter dann nicht tragen.
Wenn der Immobilienverwalter die Heizkosten falsch abrechnet, kann die Gemeinschaft von Wohnungseigentümern dem Verwalter den Schaden in Rechnung stellen. Foto: Jens Büttner Heizkosten falsch abgerechnet: WEG-Verwalter haftet Immobilienverwalter müssen ihre Aufgaben pflichtgemäß erfüllen. Tun sie das nicht, kann es teuer werden. Denn eine Gemeinschaft von Wohnungseigentümern hat dann unter Umständen Anspruch auf Schadenersatz.