Unnatürliches Laufen: Sind Flipflops schlecht für die Füße?

27.04.2016
Im Sommer werden die Füße wieder freier und die Schuhmode luftiger. Immer wieder hört man aber, dass Flipflops schlecht für den Gang sind - stimmt das? Die Antwort ist eine klares Nein. Trotzdem sieht gesundes Laufen Experten zufolge anders aus.
Es gibt Stimmen, die behaupten, Flipflops seien ungesund. Aber ob das stimmt? Foto: Peter Steffen
Es gibt Stimmen, die behaupten, Flipflops seien ungesund. Aber ob das stimmt? Foto: Peter Steffen

Berlin (dpa/tmn) - Flipflops sind schlecht für die Füße - hört man immer wieder. Stimmt das eigentlich? Nein, sagt Sebastian Manegold, Leiter der Sektion Fuß- und Sprunggelenkchirurgie im Charité Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie. Das gilt zumindest für Menschen, die keine ausgeprägten Fehlstellungen, haben.

Auch bei Menschen mit gesunden Füßen verändert sich zwar mit Flipflops das Gangbild: «Es ist kein natürliches Laufen.» Manegold erklärt: «Mit den Zehen stößt man sich sonst ab, es ist bei Flipflops eher so, dass man versucht mit ihnen den Schuh zu fixieren.» Man krallt sich mit den Zehen fest. Per se schädlich für die Füße ist das aber nicht. Dass mit Flipflops beim Sport oder auch beim Gehen auf Kopfsteinpflaster das Verletzungsrisiko höher ist, dürfte allerdings jedem klar sein.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Gerade bei sonnigem Winterwetter sollte eine Sonnenbrille getragen werden. Foto: Oliver Berg An sonnigen Wintertagen an die Sonnenbrille denken Für viele Menschen steht fest: Eine Sonnenbrille trägt man im Sommer. Doch auch im Winter ist sie ein Muss.
Nicht nur im Sommer sollten Kinder lieber nur mit Kopfbedeckung in die Sonne. Ihre Augen schützt eine Sonnenbrille mit UV-Filter. Foto: Silvia Marks 4 Tipps zum Sonnenschutz für Kinder Sommerliche Temperaturen im Frühling: Wenn das Thermometer fast 30 Grad zeigt, denken viele Eltern daran, ihre Kinder einzucremen. Doch auch sonst sollten sie den Sonnenschutz im Frühling ernstnehmen.
Ein Sonnenbad sollte anfangs nicht zu lange dauern. Foto: Patrick Seeger/dpa Gefährliche Frühlingssonne: So schützen Sie Ihre Haut Endlich Frühling. Endlich Sonne. Viele Menschen nutzen das schöne Wetter, um Wärme und Licht zu tanken. Gleich den ganzen Tag ungeschützt in der Sonne zu baden, ist allerdings keine gute Idee. Sonnenbrand-Gefahr!
Wetterfühlige Menschen leiden häufig unter Kopfweh. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Was bei wetterbedingten Kopfschmerzen hilft Auf einen Wetterumschwung reagieren manche Menschen empfindlich. Sie klagen über starke Kopfschmerzen. Betroffene können vorbeugen, damit die nächste Wetterkapriole nicht wieder zur Schmerzfalle wird.