Tierarztpraxis Christian Wolf

~ km Matthiasstr. 2, 66265 Heusweiler

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 12:00, 16:00 - 19:00
Dienstag: 09:00 - 12:00, 16:00 - 19:00
Mittwoch: 09:00 - 12:00, 16:00 - 19:00
Donnerstag: 09:00 - 12:00
Freitag: 09:00 - 12:00, 16:00 - 19:00
Samstag: 10:00 - 12:00
Sonntag: Geschlossen
Die Tierarztpraxis Christian Wolf kümmert sich vertrauensvoll um Haustiere; die Praxis befindet sich in Heusweiler.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (6979) Alle anzeigen
In der Wachstumsphase können bei Kindern Fuß-Fehlstellungen auftreten. Barfußlaufen ist sehr wichtig, um den Fuß zu trainieren. Foto: Silvia Marks Fehlstellungen bei Kindern wachsen sich oft aus Fehlstellungen etwa an den Füßen und Beinen sind bei Kindern nicht selten. Viele wachsen sich ganz natürlich wieder aus. In anderen Fällen kann man mit speziellen Übungen gegensteuern. Manchmal ist eine OP aber unausweichlich.
Wibke Klug trägt bei der Geburt nun einen Mundschutz. Foto: Axel Heimken/dpa Wie Hebammen Schwangere in Corona-Zeiten betreuen Corona wirbelt den Alltag vieler Menschen durcheinander. Das ist bei Hebammen nicht anders. Sind sie sonst nah dran an den Frauen und Babys, ist für sie nun auch Abstand angesagt. Das macht manche Situationen unwirklich - und bringt Marsmännchen in den Kreißsaal.
Unnötiges Risiko? Viele Patienten schrecken in der Corona-Krise vor Arztbesuchen zurück. Doch zu viel Vorsicht kann ungesund sein, warnen Experten. Foto: Benjamin Ulmer/dpa/dpa-tmn Tipps zu Arztbesuchen in der Corona-Krise Die jährliche Kontrolle, der Termin beim Spezialisten: Viele Arzttermine stehen Monate im Voraus fest. Und jetzt ist da plötzlich diese Pandemie. Soll ich mich trotzdem ins Wartezimmer setzen?
Wer raucht, hat ein erhöhtes Krebsrisiko. Foto: Julian Stratenschulte Kein unausweichliches Schicksal: Krebsrisiko senken Vor Krebs fürchten sich die Deutschen wie vor keiner anderen Krankheit. Doch Experten betonen anlässlich des Weltkrebstages: Das Erkrankungsrisiko lässt sich durch den Lebensstil oft verringern.