Praxis Segner, Dr. Braun, Kirsch Hausärztlich-internistische Gemeinschaftspraxis

~ km Hauptstr. 98, 66386 St Ingbert-Oberwürzbach

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 12:00, 15:00 - 18:00
Dienstag: 08:00 - 12:00
Mittwoch: 07:00 - 11:00
Donnerstag: 08:00 - 12:00, 15:00 - 18:00
Freitag: 08:00 - 12:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 12:00 Uhr)
Die hausärztlich-internistische und diabetologische Gemeinschaftspraxis Segner, Dr. Braun und Kirsch bietet allgemeinmedizinische- internistische und diabetologische Leistungen für jedes Lebensalter an Zu den Leistungen gehören u.a. kardiologische Untersuchungen sowie Gefäß- und Ultraschalluntersuchungen. Zu den besonderen Leistungen der Praxis gehören eine krankheitsbezogene Ernährungsberatung, Ernährungsseminare sowie auch Führerschein- oder Tauchsportuntersuchungen.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (23) Alle anzeigen
Passende Berichte (5473) Alle anzeigen
Gluten, Histamin, Fructose, Lactose: Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist es nicht ganz leicht, den richtigen Auslöser zu finden. Fotos: dpa-tmn Foto: dpa-tmn Verdacht auf Nahrungsmittelunverträglichkeit untersuchen Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen: Wenn nach dem Essen regelmäßig Probleme auftauchen, steht schnell eine Nahrungsmittelunverträglichkeit im Verdacht. Gewissheit verschaffen Tests beim Facharzt – von Selbsttests aus dem Internet sollte man die Finger lassen.
Alexander Stein, stellvertretender Leiter des «Cancer Center» am UKE, kümmert sich um junge Patienten, die am Krebsnachsorgeprogramm teilnehmen. Foto: Christophe Gateau/dpa Leben nach dem Krebs: Nachsorgeprogramm für junge Patienten Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Depressionen - wer bereits in jungen Jahren an Krebs erkrankt, hat nach erfolgreicher Therapie oft unter Spätfolgen zu leiden. In Hamburg gibt es ein Nachsorgeprogramm speziell für diese Patientengruppe.
Besonders schädlich für die Gesundheit ist zu viel Bauchfett. Bei Männern sollte der Bauchumfang unterhalb von 102 Zentimetern liegen. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/dpa-tmn Was wirklich gegen Übergewicht hilft Bei manchen liegt Übergewicht in den Genen, andere ernähren sich falsch. Dauerhaft Gewicht zu verlieren, ist schwer - und nicht immer nur eine Frage des Willens. Was helfen kann: Gemüse, Eiweiß und ein paar psychologische Tricks.
In Deutschland leben etwa 21 000 bis 24 000 Kinder mit Typ-1-Diabetes. Nun können Eltern ihre Babys auf das Diabetes-Risiko testen lassen. Foto: Jens Kalaene/dpa Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt Präventionsmöglichkeiten erforscht werden - dabei sind Experten aus Hannover maßgeblich beteiligt.