Praxis Dr. med Steimers

~ km Porta-Nigra-Platz 2, 54292 Trier-Trier-Nord
Auf einen Blick: Praxis Dr. med Steimers finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Porta-Nigra-Platz 2. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Praxis Dr. med Steimers eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Hals-, Nasen-, Ohrenärzte.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065125344.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (6579) Alle anzeigen
Ob und wann ein Weisheitszahn gezogen wird, entscheidet am Ende der Patient - in der Regel sollte es aber vor dem 25. Geburtstag passieren. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wissenswertes rund um die Weisheitszähne Nicht immer machen Weisheitszähne Probleme - doch wenn Ärger droht, reagiert man besser früh. Wie entscheidet der Arzt, ob ein Weisheitszahn raus muss? Und warum gibt es die Störenfriede überhaupt?
Ein Gymnastikball hat gegenüber einem verstellbaren Bürostuhl mehr Nachteile als Vorteile, kann aber für kurze Zeit hilfreich sein. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn Abwechslung im Homeoffice hält Rücken fit Den ganzen Tag sitzen ist nie gut. Wer im Homeoffice nicht einmal einen Bürostuhl hat, bekommt das besonders schnell zu spüren. Um den Rücken zu schonen, kann man ruhig auch mal vom Sofa aus arbeiten.
Hefe ist in der Corona-Krisenzeit im Handel Mangelware geworden: Doch deswegen muss aufs Backen daheim niemand verzichten – man kann Hefe auch selbst herstellen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wie Sie mit nur wenig Hefe backen - und sogar ganz ohne Hefe ist in der Corona-Krisenzeit im Handel zur Mangelware geworden. Doch deswegen muss aufs Backen daheim niemand verzichten – man kann Hefe auch selbst herstellen.
Das neue Coronavirus hat die Ängste der Deutschen vor einer schweren Erkrankung bisher kaum befeuert. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa Die Ängste der Deutschen in der Krise Traditionell fragt eine Versicherung seit fast 30 Jahren nach den Ängsten der Deutschen. Das Besondere der repräsentativen Studie ist ihr Langzeit-Faktor. Rüttelt die Coronakrise an den üblichen Sorgen?