Keine zu strengen Diätprogramme wählen

02.06.2021
Ein strafferer Körper oder mehr Wohlbefinden: Die Motivation fürs Abnehmen kann ganz verschieden sein. Damit man Erfolg hat, ist aber eines besonders wichtig: Verstehen, warum man etwas macht.
Beim Abnehmen spielt die gesunde Ernährung eine wichtige Rolle. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn
Beim Abnehmen spielt die gesunde Ernährung eine wichtige Rolle. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Hannover (dpa/tmn) - Wer abnehmen möchte, wählt oft zu strikte Programme. Auf der Tagesordnung stünden häufig straffe Ernährungsregeln oder Trainingspläne. Eigentlich bedeuten sie nichts anderes als dauerhaften Verzicht und Zwang, sagt Personal Coach Jan-Magnus Bahmann aus Hannover.

Als Beispiele bei der Ernährung nennt er den strikten abendlichen Verzicht auf Mahlzeiten oder «stumpfes Kalorienzählen.» Das Problem ist, dass die meisten Menschen nach Bahmanns Erfahrung bei strengen Programmen schon nach sehr kurzer Zeit aufgeben. «Die Folge ist eine Niederlage und Frustration, wodurch viele die Motivation verlieren.»

Den Zweck der Diät verstehen

Ganz wichtig bei einer bestimmten Diät sei, dass man genau versteht, worum es dabei geht und was die Ziele sind. «Sie können sonst nicht flexibel sein», sagt Bahmann. Doch genau das sei entscheidend, um eine Diät langfristig durchzuführen.

Bahmann: «Immer wieder wird es in Ihrem Alltag zu Situationen kommen, in denen Sie vor Entscheidungen bezüglich Ihrer Ernährung gestellt werden: Soll ich heute Abend mit zum Italiener gehen oder nicht? Darf ich mir das erlauben?» Wer weiß, was das eigentliche Ziel der Diät ist, findet schnell und flexibel Antworten auf solche Fragen. Bahmann sagt: «Ein tiefes Verständnis ist also immer der erste Schritt zum Erfolg.»

Kein Erfolg ohne Ernährungsumstellung

Ein weiteres Problem: Vielfach bleibt das Wunschgewicht trotz aller Bemühungen in weiter Ferne, weil man zu sehr auf Sport fokussiert.

Natürlich seien sportliche Aktivitäten jeder Art wichtig, wenn man sich einen strafferen Körper oder eine athletischere Figur wünscht, stellt Bahmann klar. Aber beim Abnehmen habe die Ernährung «ganz klar die wichtigere Rolle». Man kann demnach so viel Sport treiben, wie man will, sagt der Personal Coach: «Ändern Sie nichts an der Ernährung, werden Sie dauerhaft kein Gewicht verlieren.»

© dpa-infocom, dpa:210601-99-824254/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die Muskulatur ist das größte Stoffwechselorgan. Viel Sport sorgt deshalb für eine gute Kalorienverwertung. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn Stoffwechsel fördern: So wird man zum guten Futterverwerter Manche Menschen kennen das Wort Diät nur aus der Theorie - das hat oft etwas mit dem Energiestoffwechsel zu tun. Der ist zwar teils genetisch bedingt, lässt sich aber auch beeinflussen. Experten erklären, wie man den Stoffwechsel aktiviert und was schadet.
Um schnell ein paar Pfund abzunehmen, sollte man nicht zu Abführmitteln greifen. Denn dabei verliert man keine Speckpolster, sondern Flüssigkeit und wichtige Mineralstoffe. Foto: Jens Kalaene Abführmittel sind keine geeigneten Diätmittel Mit den ersten Sonnenstrahlen wächst im Frühjahr der Druck, die Winterspeck-Röllchen wieder loszuwerden. Von manchen Abnehm-Tipps sollte man sich aber besser nicht verleiten lassen.
Wer nachhaltig abnehmen möchte, muss seine Ernährung langfristig umstellen. Um Entzugseffekte zu vermeiden, wird die Zuckeraufnahme am besten nach und nach reduziert. Foto: Franziska Gabbert Mit guter Planung dauerhaft zum Wunschgewicht Ob regelmäßige Grillabende, Besuche im Biergarten oder Nachmittage im Eiscafé - der Sommer war lang und hat bei manchem für zusätzliche Kilos gesorgt. Wie wird man sie endgültig wieder los?
Eine Diät allein verhilft nicht zu den gewünschten Konturen. Optimal ist es, auch dreimal pro Woche aktiv zu werden. Foto: Kai Remmers Drei Stunden pro Woche: Zum Abnehmen genügend Sport treiben Um den Körper wieder in Form zu bringen, ist neben einer gesunden Ernährung auch regelmäßiger Sport wichtig. Vor allem Bauch, Beine und Po brauchen dann ein spezielles Training. Der Weg zum Wunsch-Body erfordert jedoch auch etwas Geduld. Tipps zum Abnehmen: